Wolfgang Rübsam | Bach: Goldberg Variationen, BWV 988

Stetig schneien Aufnahmen von Bachs Goldberg-Variationen auf die Liebhaber dieses Gipfels barocker Claviermusik hinab, musiziert auf dem Cembalo, der Orgel, dem Clavichord und mehrheitlich auf dem modernen Flügel. Dass man trotzdem keineswegs schon alles gehört hat, macht einem diese Aufnahme schlagartig klar.

Das liegt nicht nur am Instrument: einem Lautenwerk, einer seltenen Spielart der Kielinstrumente, von der Bachs Nachlass zwei verzeichnet. Sein Erbauer Keith Hill hat die spärlichen Angaben frei weiterentwickelt, die auf uns gekommen sind. Das Instrument besitzt Darmsaiten und zwei Reihen Docken, die die Saite wahlweise an unterschiedlichen Punkten anreißen; dazu einen Bezug aus messingnen Resonanzsaiten. Der Klang ist warm, singend und transparent.
Doch ist es vor allem das Spiel Wolfgang Rübsams, das die Variationen neu erschließt. Wer auch nur einmal eine der Glenn-Gould-Aufnahmen gehört hat, dem klebt das Losstürmen der ersten Variation hartnäckig im Ohr – Rübsam bietet Heilung: Bedächtig betritt er Bachs Variationskosmos, lässt Motorik gar nicht erst aufkommen; verteilt durch Brechung die Taktschläge immer wieder neu auf die Stimmen, die so auf ungewohnte, aber sehr klare Art „miteinander singen“, wie Bachs akademisches Sprachrohr Birnbaum es ausdrückte.
Nichts ist hier selbstverständlich, kein Zug, auf den man einfach aufspringen kann, auch nicht die Annahme, dass der Spieler die Nähe zum Zupfinstrument ausreizt. Denn Rübsam spielt durchaus claviermäßig, verziert mit Feingefühl und schlägt simultan an, wo er es für angemessen hält. Doch jeder Takt, jedes Tempo will neu verhandelt sein – und die Spannung hält an bis ins abschließende, abermals ungewohnt ruhige Quodlibet. Lässt man sich einmal darauf ein, so bleibt großer Hörgenuss und nur ein Bedauern: Dass Rübsam nicht den Schritt zur Doppel-CD getan und alle Wiederholungen musiziert hat.

Friedrich Sprondel

Zur Übersicht
Wolfgang Rübsam | Bach: Goldberg Variationen, BWV 988

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
5,00
Klang:
5,00

Bach: Goldberg-Variationen; Wolfgang Rübsam, Lautenwerk (2017); Naxos

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren