Anzeige

Tonkünstler-Orchester, Emmanuel Tjeknavorian | Rimski-Korsakow: Scheherazade; Glinka: Ouvertüre zu Ruslan und Ludmilla; Borodin: Polowetzer Tänz

Noch keine 30 Jahre alt ist Emmanuel Tjeknavorian, und seine Karriere als Dirigent verspricht ebenso vielversprechend zu verlaufen wie seine Tätigkeit als – mittlerweile renommierter – Geigensolist.

Wenn das Hauptwerk dieses Albums, Rimskis „Scheherazade“, ebenso voll und ganz überzeugen würde wie Glinkas „Ruslan und Ludmilla“-Ouvertüre und Borodins „Polowetzer Tänze“ – man könnte glatt von einer Referenzeinspielung sprechen. So wie die Dinge liegen, mangelt es ihr lediglich ein wenig an Zielstrebigkeit. Doch er wird sicher zu dieser Komposition zurückkehren.

Thomas Schulz

Zur Übersicht

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
4,00
Klang:
5,00

Rimski-Korsakow: Scheherazade; Glinka: Ouvertüre zu Ruslan und Ludmilla; Borodin: Polowetzer Tänze; Tonkünst-ler-Orchester, Emmanuel Tjeknavorian (2020); Tonkünstler

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren