The Nels Cline Singers | Share The ­Wealth

Mit 15 Jahren vereitelte Coltrane seinen Plan, nur Rock zu spielen, in den 1980ern tourte Nels Cline bereits mit Julius Hemphill und Charlie Haden. 1987 legte er 31-jährig sein Debütwerk vor; ab dem Jahr 2000 entstanden etliche Alben für das Label Cryptogramophone, einige mit Zwillingsbruder Alex.

The Nels Cline Singers spielen ausschließlich Instrumentals und begannen als Trio mit Nels’ sechs- oder zwölfsaitigen Gitarren sowie Scott Amendolas rudimentärem Indianergetrommel, das stilprägend für die NCS wurde. Nels liebt Free Jazz und Hardrock, nennt es (unübersetzbar) „spidery jazzoid invention, monolithic, psych-rock bludgeon balladry“. Seine „Psych-Rock-Keule“ schwingend, sieht er gleichzeitig in Jim Hall einen „visionären Jazzgitarristen“.

Dies ist das dritte NCS-Album für Blue Note, bis auf den Punk-Jazzer Skerik mit drei engsten Mitarbeitern von John Zorn. Cline steht auf Tropicália, den 1970er-Jahre-Psychedelic-Rock aus Rio, und eröffnet mit der Single „Segunda“, laut Cline eine „Black Lives Matter“-Hymne, verfasst von Caetano Veloso. Ein Track wie „Princess Phone“ ist purer Zorn. Die Produktionsweise erinnert an eine Band wie Can: noch nie zusammen auf einer Bühne, stundenlange Jams im Studio, woraus Cline am Schneidetisch seinen Hörfilm machen wollte. Als er jedoch das Ausgangsmaterial wieder hörte, fand er es, wie es war, „so gut, dass ich die Stücke intakt ließ“. Na ja, einigen besonders brachialen Passagen hätte der ein oder andere Edit schon geholfen. „Stump The Panel“ ist ein 17-minütiger Freistilkampf und verblüfft mit immer neuen Haupt- und Nebenwegen. Fast ebenso lang, aber atmosphärischer und dichter, gelang das an „Bitches Brew“ erinnernde Finale.

Karl Lippegaus

Zur Übersicht

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
3,50
Klang:
4,00

The Nels Cline Singers: Share The ­Wealth; Nels Cline (g), Skerik (sax), Brian Marsella (kb), Trevor Dunn (b), Scott Amendola (dr), Cyro Baptista (perc) Blue Note/Universal

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren