TAB Collective | Back In Town

Um Coolness ist das deutsch-dänisch-österreichische Quartett TAB Collective, das sich zeitweilig zum Quintett erweitert, nicht bemüht. Es bedient sich mal beim Jazz, mal beim Soul. Sein leicht zugänglicher Sound ist so schön wie zuverlässig – wie ein guter alter Freund. Man lehnt sich an und lässt los. Gleich der Opener „Back In Town“ beschert einen sorglos dahingroovenden Sonntagmorgen-Moment, unterstützt vom in den USA geborenen, in Hamburg lebenden Vokalisten Ken Norris.

Für den weiblichen Gesangspart zeichnet die Berlinerin Pat Appleton verantwortlich, bekannt geworden als Frontfrau von De-Phazz. Dem peppigen „At Midnight“ kann man getrost zweimal nacheinander lauschen – einmal, um Appletons Stimme zu würdigen, ein weiteres Mal, um den Stride-Piano-Anleihen und dem Bass-Intro nachzuspüren. Bei der Ballade „In Your Way“ drosseln die Musiker das Tempo. Das Klavier lässt sich hier feinsinnig vom Vibrafon umgarnen. Streicher tragen in „Where Do We Go From Here“ dazu bei, die Melancholie herauszuarbeiten.

Als „Civility“ entstand, dürfte das TAB Collective Stevie Wonder im Hinterkopf gehabt haben, mit der Intention, Soul zu verjazzen. „Fair Trade Coffee“ schürt dank seines flotten Rhythmus’ mit jedem Durchlauf ein bisschen mehr den Wunsch, mitzuwippen oder gar zu tanzen. Es wäre aber schade, dabei den zeitdiagnostischen Text aus den Augen zu verlieren, der das Stück erst perfekt macht. Das romantische „In Every Way“ sollte man möglichst mit der oder dem Liebsten im Arm genießen. Wer dafür Sinn hat, wird nicht anders können, als sich der magischen Stimmung hinzugeben.

Dagmar Leischow

Zur Übersicht
TAB Collective: Back In Town

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
4,00
Klang:
4,00

TAB Collective: Back In Town; Roland Neffe (vib), Tino Derado (p), Andreas Lang (b), Emanuel Hauptmann (dr); Gäste: Pat Appleton, Ken Norris (voc), Christian Lohr (perc); Herzog/Soulfood/Believe

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren