Anzeige

Sergei Babayan | Rachmaninow: Klavierwerke

Sergei Babayans Rachmaninow ist ein feinsinniger Lyriker, in dessen Musik die Kantilene unangefochten regiert – auch in Kompositionen, deren opulenter, zu virtuoser Schaustellung lockender Text eine solche Lesart kaum zuzulassen scheint. Das zweite und sechste der „Moments musicaux“, gemeinhin wahre pianistische Likörbomben, entfalten sich in einer Leichthändigkeit, die man kaum für realisierbar gehalten hat.


Scheinbar mühelos entwindet Babayan die melodischen Linien dem üppigen Ornament und rückt das unersättlich rankende Begleitweben in den Hintergrund. Er bleibt Reißern wie der Étude tableau in es-Moll maßvolle Attacke nicht schuldig, nutzt aber jede Chance, sich aus dem dynamischen Maximum zurückzuziehen. Die bebende Sechzehntelbegleitung im Mittelteil, meist über das geforderte piano hinaus aufgewühlt, ist bei ihm eine allenfalls gekräuselte, erstaunlich durchhörbare Fläche.
Die Kunst der Rücknahme prägt auch seine Gestaltung des h-Moll-Préludes op. 32/10, dessen vollgriffiger Mittelteil in den meisten Versionen das Bild einer in die russischen Weiten verirrten Elefantenherde evoziert. Diesem Meister der Durchlichtung überladener Texturen gelingt es vollendet, das tragende Choralthema aus dem Fortissimo-Gestampfe zu isolieren und mit langem Atem auszusingen.
Es überrascht kaum, dass langsame, sangbare Miniaturen in seiner Auswahl dominieren. In Préludes wie jenem in D-Dur op. 23/4 zeigt er ein Äußerstes an sensiblem Minimalismus, lässt das Thema leiser noch als vom Komponisten angegeben aus der zart webenden Begleitstimme aufsprießen, nimmt die Impulse aus dem Bassregister deutlich zurück und gibt sich ganz der allmählichen Entfaltung der Mehrstimmigkeit hin. Dieses zauberhafte Klavierspiel hat in seiner weichen, zart-organischen Art etwas geradezu Vegetabiles. – 2009 als Aufnahmedatum ist übrigens kein Tippfehler!

Matthias Kornemann

Zur Übersicht
Sergei Babayan | Rachmaninow: Klavierwerke

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
5,00
Klang:
5,00

Rachmaninow: Klavierwerke; Sergei Babayan (2009); Deutsche Grammophon

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren