Anzeige

Royal Liverpool Philharmonic Orchestra | Elgar: Sea Pictures - The Music Maker

Auch wenn er seine Rolle am Repertoire-Rand nicht los wird – es gibt abseits der hartnäckig populären „Pomp and Circumstances“ und der wundersamen „Enigma-Variationen“ weitere gut zugängliche Stücke von Elgar, ebenso wie Kurioses. Zwei Werke aus beiden Bereichen werden (erscheinen sie dann doch einmal auf CD) gerne kombiniert, weil beide neben einem Orchester auch eine Altistin verlangen: die „Sea Pictures“ und die kantatenähnlichen „The Music Makers“.


Elgars Faszination für Arthur O’Shaughnessys Poem, das „die Musiker“ besingt, erscheint aus heutiger Sicht grotesk. „Wir sitzen an einsamen Ufern, / weltfremd, weltentsagend / beschienen vom blassen Mond. / Doch sind wir es, so scheint es, die immer / die Welt bewegen und erschüttern“, heißt es da im Auserwähltheits-Ton. Und die Selbstüberschätzung nicht nur streifend: „Drei Musiker mit einem neuen Lied / könnnen ein Königreich niedertrampeln.“ Der Musiker, der trotz vorgeblicher Lebensuntauglichkeit die Fäden der Welt in der Hand hält: Das hier zur kitschigen Darstellung tendierende Bild hat Elgar offenbar gefallen. Eine Musik schrieb er dazu, die – sanft im Ton, aber sehr entschieden in der Verwendung von Selbstzitaten – den Stellenwert ihres Schöpfers bezeugen darf. Kurios.
Die „Sea Pictures“ sind zuweilen zu hören, aber viel zu selten: Zauberhaft ist ihre Bildlichkeit, voll Poesie, wie sich Innen und Außen, Seele und Natur spiegeln. Die Altistin Kathryn Rudge ist eine fabelhafte Interpretin mit einer Stimme, die an das glänzende Schimmern eines dunklen Edelsteins erinnert. Dem etwas unscharf spielenden Royal Liverpool Orchestra samt Chor, geleitet von Vasily Petrenko, ist sie damit deutlich voraus.

Clemens Haustein

Zur Übersicht
 Royal Liverpool Philharmonic Orchestra

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
4,00
Klang:
4,00

Elgar: Sea Pictures, The Music Makers; Kathryn Rudge, Royal Liverpool Philharmonic Orchestra and Choir, Vasily Petrenko (2019); Onyx

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren