Anzeige

Raphaela Gromes | Romantic Cello Concertos

Die Cellistin Raphaela Gromes fühlt sich offenbar der Romantik besonders verbunden, denn gerade erschien ihr fünftes Album auf Sony Classical mit Repertoire aus dem 19. Jahrhundert. Und auch diesmal hat sie sich abseits der ausgetretenen Pfade umgesehen und eine Weltersteinspielung aufgenommen: ein Cello-Konzert von Julius Klengel.


Klengel war in den Jahrzehnten um 1900 der führende Cello-Virtuose Europas: 40 Jahre lang Solo-Cellist des Gewandhausorchesters Leipzig, reisender Solist, Kammermusiker, gefragter Lehrer und Komponist.
In seinem dritten Cello-Konzert gehen die drei Sätze ineinander über, das Orchester ist gefragt, die Blechbläser treten immer wieder mit Fanfaren hervor. Überraschenderweise gibt es keinen explizit langsamen Satz, sondern lyrische Passagen sind in alle Sätze integriert. Diese ruhigen Momente machen dann aber immer wieder Platz für Virtuoses. Hier ist Gromes in ihrem Element: Spielfreudig wirft sie sich in die Läufe und technischen Herausforderungen und zeigt, dass ihr nichts zu schwer ist, technisch und intonatorisch ist alles hundertprozentig sauber. Temperamentvolle Passagen raut Gromes gelegentlich mit einem etwas ruppigeren Ton auf und setzt so einen Kontrapunkt zu den fast schon kitschig-schönen Parade-Passagen. Ein kurzweiliges Cello-Konzert, das gute Laune macht.
Trotzdem zeigt sich auch, warum Robert Schumanns Cello-Konzert ungleich bekannter ist: Mit dessen enger Verzahnung von Solo-Instrument und Orchester und durchdachter Strukturierung kann Klengels Virtuosität um der Virtuosität willen nicht mithalten.

Dorothee Riemer

Zur Übersicht
Romantic Cello Concertos

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
4,00
Klang:
4,00

Romantic Cello Concertos. Cellokonzerte von Klengel, Strauss, R. Schumann, C. Schumann, Brahms; Raphaela Gromes, Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Nicholas Carter, Julian Riem (2018/2020) Sony Classical

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren