Anzeige

Paul Wee | Thalberg: L´art du chant op. 70

2019 erregte Paul Wee – hauptberuflich Londoner Rechtsanwalt! – beträchtliches Aufsehen mit einer Einspielung höllisch schwerer Werke des Liszt-Konkurrenten Sigismond Thalberg.

Das neue Album, die Diskuspremiere von Thalbergs „Kunst des Gesangs auf dem Klavier“ fällt dagegen ab. Wee spielt die 24 Bearbeitungen damals beliebter Opernszenen und Ähnliches zwar klangschön und -voll, gestaltet aber nie wirklich frei und zupackend charaktervoll, sondern bleibt als Belkantist von schöner Blässe. Gut zur Information, aber von einer Klavier-Callas ist Wee hier weit entfernt.  

Ingo Harden

Zur Übersicht
Paul Wee | Thalberg: L´art du chant op. 70

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
3,00
Klang:
4,50

Thalberg: L´art du chant op. 70; ­Schubert/Thalberg: 3 Lieder; Mendelssohn/Thalberg: Auf Flügeln des Gesangs u. a.; Paul Wee (2020); BIS (2 SACDs)

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren