Omer Klein Trio | Radio Mediteran

Als Omer Klein 2012 auf der Jazzahead mit einem fabelhaften Showcase auf sich aufmerksam machte, da war er, deutlich vor dem Boom israelischer Improvisationsmusik, noch die Avantgarde aus dem Gelobten (Jazz-)Land. Heute zählt der 36-Jährige, der sein profundes Handwerk bei Danilo Perez in Boston veredelte, zu den interessantesten Flügel-Spielern seiner Generation.

 

Faszinierend, wie originell Omer Klein im Laufe der Jahre unterschiedlichste Einflüsse, von romantischen Schwelgereien über die Jazztradition bis hin zu Spurenelementen seiner Heimat, zu eigener, ausdrucksstarker Klangsprache sublimiert hat. Die lebt auch vom blinden Verständnis und Austausch seiner Mitmusiker, die auf ihrem dritten gemeinsamen Album „Radio Mediteran“ reaktionsschnell seinen Inventionen begegnen. Haggai Cohen-Milo erweist sich dabei am Bass als melodischer Geschichtenerzähler von delikater Eloquenz, sobald er die Rolle des gelassen groovenden Timekeepers verlässt. Während der wuschelköpfige Drummer Amir Bresler – oft auch neben Star-Tieftöner Avishai Cohen zu erleben – gegen komplexe Rhythm-Pattern genüsslich filigrane Cymbal-Sounds setzt.
Ihre neun Stücke kreisen diesmal ums Mittelmeer, wobei erstmals auch Syntheziser und Percussion zum Einsatz kommen. Doch wo das additive Getucker schöne Ergänzungen bietet, kann man über das elektronische Gewaber, das sich nach rasanter Extemporation über „Our Sea“ legt, geteilter Meinung sein. Und während die Techno-mäßigen Grooves bei „Tripoli“ und dem Titeltrack eine feine Neuerung in Omer Kleins Klangwelten sind, versprühen seine spitzen Synthi-Einwürfe den zweifelhaften Charme nicht jugendfreier Filme. Nichts für das „Sofia Baby“, dessen poetische Piano-Lines ebenfalls ihren Segen abbekommen. Was sich fortsetzt, wobei die orientalisch angehauchten Melodien mit packenden Rhythmen faszinierende Soundscapes formen. Für den Synthi allerdings gibt’s Punktabzug. Man ist gespannt, wie „Radio Mediteran“ live wirkt.

Sven Thielmann

Zur Übersicht
Omer Klein Trio | Radio Mediteran

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
4,00
Klang:
4,50

Omer Klein Trio: Radio Mediteran; Omer Klein (p, synth, perc), Haggai Cohen-Milo (b), Amir Bresler (dr, per); Warner