Michael Barenboim | Mozart: Piano Quartets

Wie Daniel Barenboims kürzlich erschienener Brahms-Sinfonien-Zyklus ist die vorliegende CD in Berlins Pierre-Boulez-Saal aufgenommen worden. Das Beiheft gibt an, dass es sich um Live-Mitschnitte handelt; zwar bricht nach KV 493 ein wohlverdienter Applausorkan los, ansonsten ist die Aufnahme weitgehend frei von Nebengeräuschen.

Beide Aufführungen zeichnen sich durch das fantasievolle Spiel aller Beteiligten aus. Dass die meisten Impulse von Daniel Barenboim ausgehen, liegt in der Natur der Sache, denn einerseits ist er der Seniorpartner des Ensembles, andererseits sind die Werke an sich bis zu einem gewissen Grad verkappte Klavierkonzerte. Das Streichertrio – von der Aufnahmetechnik regelrecht im Klavierklang eingenistet – tritt meist geschlossen auf, mal sich mit dem Klavier abwechselnd, mal mit ihm zusammen, während dieses durchgehend zwischen solistischen und begleitenden Aufgaben wechselt.

Daniel Barenboim gestaltet die zahlreichen virtuosen Läufe kristallklar und mit perfektem Timing. Die Überleitungen zwischen den verschiedenen Abschnitten klingen bei ihm zwingend und entbehren nicht einer Prise Humor. Seine Ausschmückungen des Klavierparts sind diskret und passend angebracht, vor allem eine kleine Kadenz im Finale von KV 478. Die drei Streicher, Michael Barenboim, Yulia Deyneka und Kian Soltani, erweisen sich als starke, aber teamfähige Persönlichkeiten, die optimal aufeinander eingestimmt sind: Ihnen gelingt eine abwechslungsreiche Gestaltung des motivischen Materials. Beim stetigen Frage-und-Antwort-Spiel zwischen Streichern und Klavier reagieren sie lebhaft auf die Überraschungen, mit denen Barenboim Senior immer wieder aufwartet. Bei den Sonatenhauptsätzen wird die Wiederholung des zweiten Teiles beachtet, was nicht oft vorkommt und sich hier dank der interpretatorischen Intensität der Musiker bezahlt macht.


Carlos María Solare

Zur Übersicht
Michael Barenboim | Mozart: Piano Quartets

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
4,50
Klang:
4,50

Mozart: Klavierquartette KV 478 und 493; Daniel Barenboim, Michael Barenboim, Yulia Deyneka, Kian Soltani (2017); Deutsche Grammophon