Mark Feldman – Sounding Point

Um 1990 hatte Mark Feldman ein bahnbrechendes Trio mit dem Cellisten Hank Roberts und dem Bassisten Mark Dresser. 1994 nahm er für John Zorns Tzadik-Label den Meilenstein „Music For Violin Alone“ auf. Dem Duo mit seiner Lebenspartnerin, der Pianistin Sylvie Courvoisier, gelang 2010 mit „Oblivia“ ein großer Wurf. Ein konstant hohes Niveau erreichten auch seine vier Einspielungen mit dem Gitarristen John Abercrombie (ECM, 1999-2007). Feldman ist „a fiddler for all seasons“ – er hat sich mit seinem eklektischen Background (Rock, Country & Western, Chamber-Jazz) ein immenses Terrain geschaffen und dabei nie aufgehört, ei­­gene Techniken zu entwickeln, auch dank seiner hervorragenden Lehrer.

Wie Feldman erklärt, sei seine Geige mit den Jahren durch das beständige Experimentieren immer besser geworden. Ein Jazzgeiger, den er ganz besonders schätzt, ist der Pole Zbigniew Seifert (1946-1979), deutlich zu hören im neunminütigen „Viciously“ für drei Violinen per Overdubbing. Bei dieser zweiten Soloeinspielung aus Brooklyn hagelt es nur so von Bogen- und Grifftechniken – etwa in Ornette Colemans „Peace Warriors“, wo Feldman im Duett mit sich selbst den Streichquartetten Béla Bartóks nachspürt. Man kommt aus dem Staunen nicht heraus, was Erfindungsreichtum und blitzschnelle Umsetzung betrifft. Viel Humor und Esprit zeichnen dieses abenteuerliche Werk aus. Es sind die Früchte lebenslanger Forschungen.

Mit „Sounding Point“ ist das subtile Spiel mit weicheren und schärferen Klängen durch Bewegen des Bogens zwischen Griffbrett und Steg gemeint. Jedes Detail ist klar und stimmig artikuliert, nie gibt sich Feldman mit einfachen Lösungen zufrieden, alles drängt auf ein Höchstmaß an Expressivität. In Stücken wie „Unbound“ lauern die Überraschungen an jeder Ecke.

Karl Lippegaus   

Zur Übersicht
Mark Feldman – Sounding Point

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
4,50
Klang:
4,00

Mark Feldman: Sounding Point; Mark Feldman (v); Intakt/HM

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren