Joachim Kühn | Touch The Light

Was ist das? Kühn ohne Kühn? Tatsächlich hört sich die neue Einspielung des Pianisten zunächst ganz untypisch an: das wirbelnde Tastengenie – hier ganz ruhig, zurückgenommen, sozusagen in atmender musikalischer Zen-Haltung. Gänzlich uneitel und weit weg von allen virtuosen Gesten. Ist das Altersweisheit, die das Musikalische von allem Unnötigen befreit?

In der Tat geht die Idee für das Album „Touch The Light“ auf Labelchef Siggi Loch zurück. Der hatte Kühn angeregt, doch einmal ein reines Balladenalbum aufzunehmen. „Vielleicht wenn ich neunzig bin“, war Kühns trotzige Antwort. Nun ist es doch passiert.

Allein die Stückauswahl lässt aufhorchen: Da ist das dunkel schreitende Allegretto aus der Siebten von Beethoven, das sich erst allmählich dem lockeren Jazz-Duktus öffnet. Da ist Joe Zawinuls nachdenkliches „A Remark You Made“, aber auch das gassenhauerische „Fever“, das Kühn als staccato-getriebene Humoreske ausbreitet. Daneben hat er Evergreens postiert: „Stardust“ etwa, das einen flugs in eine Art Barpiano-Szenerie versetzt. Da scheint es, als habe Kühn jegliche Berührungsängste abgelegt und sich einer Gelassenheit verschrieben, die ansteckt.
Man mag sich Kühn in seinem Haus auf Ibiza vorstellen, wie er am Flügel sitzt und mit den Tasten parliert. Tatsächlich ist das Album dort aufgenommen worden. Die Corona-Situation unterstützte das Sich-vertiefen in die Stücke. 15 Monate lang spielte Kühn so ein Konvolut des Langsamen ein und schickte rund 40 Einzelspuren an sein Label. Jetzt ergeben 13 Stücke ein schönes Destillat. Ganz am Ende steht mit „Peace Piece“ eine klingende Hommage an den unerreichten Meister des balladesken Pianospiels: Bill Evans. Da ist Joachim Kühn endgültig zum Meister des Erzählens geworden.

Tilman Urbach

Zur Übersicht
Joachim Kühn: Touch The Light

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
4,50
Klang:
3,50

Joachim Kühn: Touch The Light; Joachim Kühn (p); Act/Edel

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren