Harry Beckett | Joy Unlimited

Interessante junge Bands, rührige Labels mit Ohr am Puls des Geschehens – britischer Jazz hat derzeit einen guten „Lauf“. Da kommt ein Rerelease wie gerufen, das zum 10. Todestag des Trompeters und Flügelhornisten Harry Beckett († 22.7.2010) erscheint.

 

Der kam 1954 aus Barbados nach England und war für ein halbes Jahrhundert eine feste Größe im Insel-Jazz. Nach der Maxime „Wenn die Musik gut ist, bin ich dabei“ spielte er querbeet durch alle Jazzstile, immer in namhafter Gesellschaft: Modern (Graham Collier), Free (London Jazz Composers Orchestra), Rock (Keef Hartley), Fusion (Isotope), Township (Chris McGregor), Afro-British (Jazz Warriors), Acid (Working Week) – um nur einige zu nennen. Gleichzeitig leitete er eigene Bands wie Joy Unlimited, deren Debüt von 1975 nun wieder erhältlich ist. Erfreulicherweise.
Es ist ein entspannt-funkiges Album nach Art des frühen Rockjazz, bei dem es eher um Groove und Feeling geht denn um Hochgeschwindigkeitssolistik und metrisch-harmonische Vertracktheiten. Klar, dass Beckett auch auf die Calypso-Rhythmen seiner karibischen Heimat zurückkommt („Glowing“), wofür er mit Drummer Nigel Morris, der „seinen“ Billy Cobham bestens kennt, und Congaspieler Martin David ein feines Trommelteam hat. Gitarrist Ray Russell, der schon mal ein rasantes Solo hinlegt, aber immer einfallsreich bleibt, spielt mit Effekten (Verzerrer, Wahwah), seine Tongirlanden eingebettet in die Sounds von Brian Millers E-Piano.
Beckett selbst besticht mit seinem vollen, runden, lyrischen Ton, jener unverwechselbaren Stimme, deretwegen die „Melody Maker“-Leser ihn bereits zum Trompeter Nr. 1 gekürt hatten. Nachvollziehbar.

Berthold Klostermann

Zur Übersicht
Harry Beckett: Joy Unlimited

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
4,00
Klang:
4,00

Harry Beckett: Joy Unlimited; Harry Beckett (tp, flh), Ray Russell (g), Brian Miller (p, el-p, synth), Darryl Runswick (b), Nigel Morris (dr), Martin David (conga); Cadillac / Rough Trade

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren