Anzeige

Harish Raghavan | Call For Action

Bislang führte Harish Raghavan sicher kein musikalisches Schattendasein. Auf den Namen des Bassisten als Begleiter stößt man bei vielen wichtigen Modern-Jazz-Musikern, allen voran in den Formationen des Trompeters Ambrose Akinmusiré. Doch für sein Platten-Debüt als Leader ließ sich Raghavan Zeit. Erst als er junge Talente wie den Altsaxofonisten Immanuel Wilkins, den Pianisten Micah Thomas und den Vibrafonisten Joel Ross kennenlernte, stand es für ihn fest, mit ihnen „Call For Action“ aufzunehmen.

Nach „Intro“, einem solo Basseinstieg des Leaders, beginnen vielfältige musikalische Exkursionen, an denen jeder Musiker der Gruppe Anteil hat. Die Basis dafür waren 15 Stücke, deren Melo­dien sich größtenteils aus Parts von Raghavans Improvisationen zusammensetzten, die dann von der Band ihre endgültige Form erhielten. Die Protagonisten verwandten dafür rund ein Jahr, in dem sie durch intensives Zusammenspiel das Repertoire ausarbeiteten. In dem epischen „Los Angeles“ gewinnt man den Eindruck eines nächtlichen Spaziergangs über den Sunset Boulevard durch die dahinschreitenden Linien des Bassisten, die mit den atmosphärischen Sounds des Altsaxofonisten und melodischen Diskursen des Vibrafonisten und des Pianisten verschmelzen.
Ganz anders die Stimmung in dem Track „Junior“, in dem die heftigen Polyrhythmen des Drummers Kweko Sumbry das lebhafte Thema einleiten. In dessen Verlauf feuern der Groove des Bassisten und die Energieschübe des Drummers die Solisten an. Harish Raghavans Absicht, für die Band formvollendete Stücke zu kreieren, aber auch „völlige Interpretationsfreiheit zu ermöglichen“, geht voll auf.

Gerd Filtgen

Zur Übersicht
Harish Raghavan | Call For Action

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
5,00
Klang:
4,00

Harish Raghavan: Call For Action; Joel Ross (vib), Immanuel Wilkins (as), Micah Thomas (p), Kweku Sumbry (dr) Whirlwind Recordings/Indigo

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren