Girls in Airports | Dive

Es gab einige Turbulenzen bei der dänischen Band Girls in Airports. Der Schlagzeuger Mads Forsby wurde durch Anders Vestergaard ersetzt, der Saxofonist und Klarinettist Lars Greve stieg aus. Bei der Produktion des neuen Albums stand er aber glücklicherweise dem Saxofonisten und Flötisten Martin Stender noch zur Seite, sonst hätten die Stücke deutlich weniger Spannungspotenzial gehabt. Ob afrikanische Trommeln oder flirrende Wurlitzer-Orgel: Kaum etwas ist von Dauer auf dem Weg zur kollektiven Ekstase. Zu entdecken gibt es dementsprechend viel auf „Dive“.

Bei „Anima“ setzen die Bläser auf melodramatische Harmonik, zumindest ein paar Takte lang. Wenig später werden sphärische Keyboardklänge mit Weltmusikphrasen, getragen vom Perkussionisten Victor Dybbroe, gekoppelt. In „Lin“ finden sich Momente, die an Miles Davis’ Fusion-Phase erinnern. „Weaver“ kann sich nicht so recht zwischen Post-Rock, Ambient und psychedelischem Jazz entscheiden. In „Outside Looking In“ jaulen die Saxofone gegen das lärmende Schlagzeug an. Bei „Weaving Leaves“ geben sich Klarinette und Flöte kindlich verspielt. An der erdig-warmen Melodie kann man sich nicht unbedingt reiben, und „Icicle“ verfügt ebenfalls über einen hohen Chill-out-Faktor. Anscheinend brauchten die Musiker zwischendurch eine Verschnaufpause.

Der Reiz von „Rold Skov“ liegt in den Gegensätzen – mal sanft, mal kraftvoll, mal dumpf, immer ausdefiniert. „Collision“ tummelt sich auf der Schwelle zum Ethnojazz. All das beweist: Die Skandinavier setzen weiterhin auf Unangepasstheit. Ihr Ideenreichtum scheint schier unerschöpflich zu sein, und das macht sie so einzigartig.

Dagmar Leischow

Zur Übersicht
Girls in Airports: Dive

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
4,50
Klang:
4,00

Girls in Airports: Dive; Martin Stender (sax, fl), Lars Greve (sax, cl), Mathias Holm (kb), Victor Dybbroe (perc), Anders Vestergaard (dr); Mavi/Orchard/Membran

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren