Anzeige

Gábor Boldoczki | Versailles

Trompeter, die das für den Tonvorrat der barocken Naturtrompete konzipierte Repertoire erweitern möchten, greifen gerne auf Bearbeitungen von Flöten- oder Oboenkonzerte der Epoche zurück.

In dieser Tradition lädt der ungarische Trompeter Gábor Bodoczki zu einer musikalischen Reise an den Hof des Sonnenkönigs Ludwig XIV. ein. Die Tanzsätze und Konzerte bläst er mit holzbläserischer Leichtigkeit und bezaubernd schöner Tongebung, wobei der dunkel-samtige Ton des Flügelhorns zwei Konzerte ganz „unbarock-romantisch“ klingen lässt.

Holger Arnold

Zur Übersicht
Gábor Boldoczki | Versailles

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
4,00
Klang:
4,00

Versailles: Werke (Bearbeitungen) für Trompete/Flügelhorn und Orchester von Couperin, Rameau, Leclair, Gilles, Blavet und Naudot; G. Boldoczki, Capella Gabetta, A. Gabetta (2019) Sony Classical

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren