Eyal Lovett | Beyond Good And Evil

Es gibt Räume mit besonderen akustischen Eigenschaften. Dazu zählt sicher auch das gemütliche, holzgetäfelte Leipziger Kulturlokal „Horns Erben“, ursprünglich eine Weinstube aus den 1920er-Jahren. Hier wurden die Stücke für das neue Album des israelischen Pianisten Eyal Lovett aufgenommen.

Es gibt Räume mit besonderen akustischen Eigenschaften. Dazu zählt sicher auch das gemütliche, holzgetäfelte Leipziger Kulturlokal „Horns Erben“, ursprünglich eine Weinstube aus den 1920er-Jahren. Hier wurden die Stücke für das neue Album des israelischen Pianisten Eyal Lovett aufgenommen.
Mit dem Talent eines großen Erzählers verbindet Lovett in seiner Musik Einflüsse aus Klassik, Jazz und Klängen des Mittelmeer-Raums. Damit befindet er sich in guter Gesellschaft von Kollegen wie Omer Klein und Shai Maestro. Mit der anrührenden Melodie des israelischen Songs „Could It Be“, den der Pianist zunächst solo vorstellt, beginnt eine musikalische Reise, bei der in jedem Stück die Melodie triumphiert. Die empfindsamen Motive des Leaders in „Turmoil“ werden vom Gitarristen Eran Har Even aufgegriffen. Dieser fand für sein elektrisch verstärktes Instrument einen harmonischen Sound, der warm und sensibel klingt und ausgezeichnet zu Lovetts Konzeption passt. Von dem Gitarristen stammt auch „Falafel“, ein Thema, in dem sich eleganter Modern Jazz mit komplexen mediterranen Harmonien verbindet.
Auch die Aktionen der Rhythmusgruppe, die von dezenter Begleitung bis hin zu extrovertierten Soli reichen, sind äußerst positiv zu bewerten. Wie Gianfranco Coppola mit gestrichenem Kontrabass den choralhaften Albumtitel „Beyond Good And Evil“ anstimmt und langsam der Drummer, der Pianist und der Gitarrist mit einfühlsamen Improvisationen dazukommen, ist bezeichnend für die gruppendynamische Verbundenheit.

Gerd Filtgen

Zur Übersicht
Eyal Lovett | Beyond Good And Evil

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
5,00
Klang:
5,00

Eyal Lovett: Beyond Good And Evil; Eyal Lovett (p), Eran Har Even (g), Gianfranco Coppola (b), Aidan Lowe (dr) Berthold records / Cargo