Concerto Copenhagen | Bach: Brandenburgische Konzerte Nr. 1-6

Noch eine Aufnahme der „Brandenburgischen Konzerte“? Die Skepsis weicht schon nach den ersten Tönen, denn es wird sofort klar, dass Lars Ulrik Mortensen und das Concerto Copenhagen diese populären Stücke nicht gegen den Strich bürsten oder absurde Tempi anschlagen, um auf Teufel komm raus anders zu sein als die anderen, sondern auf einem sehr hohen technischen Niveau einfach gut Musik machen.

Artikulation, Phrasierung und Dynamik sind klug, aber nicht aufdringlich gestaltet, alle Tempi sind mit Augenmaß gewählt, ohne dass an den entscheidenden Stellen der nötige Schwung ausbliebe, die Balance der einzelnen Stimmen ist – nicht zuletzt dank der hervorragenden Aufnahmetechnik – immer perfekt. Experten werden zudem begrüßen, dass in den Konzerten Nr. 2 und 6 kein Kontrabass, sondern ein 8-Fuß-Vio­lone zum Einsatz kommt. Alles prima.
Was also fehlt für fünf ganze Sterne? Die konsequente Berücksichtigung des aktuellen Forschungsstands. Wenigstens in den Konzerten Nr. 3 und 6 hätten keine „normalen“ Celli, sondern Violen da spalla gewählt werden müssen, der Stimmton liegt hier einen Halbton über dem, wofür Bach in Köthen schrieb, im Konzert Nr. 1 werden bei der Wiederkehr des Menuetts die Wiederholungen gestrichen, und im Konzert Nr. 3 konterkariert ein langes Cembalosolo die Metamorphosenfunktion der phrygischen Kadenz zwischen den beiden Sätzen. Schließlich entdeckt man doch noch einen albernen Gag, nämlich ein Bass-Pizzikato im zweiten Satz des Konzerts Nr. 2, für das es in der Partitur keinen Anhaltspunkt gibt. Das alles sind freilich Detailprobleme, für die sich vor allem Experten interessieren. Das breite Publikum wird an dieser insgesamt ausgewogenen und geschmackvollen Interpretation zu Recht großen Gefallen finden. Besonders hingewiesen sei auf die Mittelsätze der Konzerte Nr. 5 und 6, in denen das Concerto Copenhagen eine berührend innige Atmosphäre aufkommen lässt.

Matthias Hengelbrock

Zur Übersicht
Concerto Copenhagen | Bach: Brandenburgische Konzerte Nr. 1-6

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
4,50
Klang:
5,00

Bach: Brandenburgische Konzerte; Concerto Copenhagen, Lars Ulrik Mortensen (2017); cpo (2 SACDs)

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren