Anzeige

Clara Haberkamp Trio | Reframing The Moon

Wie lässt sich die Unendlichkeit der Himmelssphäre mit wenigen Tönen darstellen? Das reflektiert die Berliner Pianistin Clara Haberkamp solo in „Firmament“, dem Opener ihres aktuellen Albums.

Auch in den nachfolgenden Triostücken führt die Musik zu Myriaden melodischer Ereignisse, die sich zu faszinierenden Klangbildern gruppieren. Die Eindringlichkeit ihres Rhythmusteams wird in „Double Eyed“ beschworen. In einigen Themen setzt Clara Haberkamp ein Fender Rhodes ein, was  wie in „Twist“ zu noch transparenteren Sound-Skulpturen führt.

Gerd Filtgen

Zur Übersicht
Clara Haberkamp Trio | Reframing The Moon

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
4,00
Klang:
4,00

Clara Haberkamp Trio: Reframing The Moon; Clara Haberkamp (p, rhodes), Oliver Potratz (b), Tilo Weber (dr, perc); Malletmuse/NRW

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren