Anzeige

Clara Andrada | Nielsen, Ibert, Arnold: Flötenkonzerte

Welch ein Flötenfest: Drei der schönsten und wichtigsten Konzerte des 20. Jahrhunderts vereint auf einem Silberling. In Relation zu den allgegenwärtigen Konzerten von Carl Nielsen und Jacques Ibert führen allerdings die beiden Flötenkonzerte von Malcolm Arnold immer noch ein Schattendasein.


Sehr zu Unrecht, wie das hier aufgenommene erste zeigt. Arnolds op. 45 ist allenfalls von der Besetzung mit Streichorchester und Spieldauer „sparsamer“. Die vor Vitalität berstenden Ecksätze und die verträumte Empfindsamkeit des Mittelsatzes zeigen, dass musikalischer Reichtum nicht Sache der Spieldauer ist und sich subtile Klangfarben auch mit einem spartanisch besetzten Orchester erreichen lassen. Clara Andrada, spanische Soloflötistin des Sinfonieorchesters des Hessischen Rundfunks, und die von ihr geleiteten Streicherkollegen begeistern in diesem Miniaturmeisterwerk mit einer temperamentvoll-fulminanten, ungemein tonschönen Wiedergabe.
Mit gleicher Hingabe widmet man sich den beiden Flöten-Hits von Nielsen und Ibert, hier kommt als souveräner Orchesterleiter Andradas Landsmann Jaime Martín hinzu. Von Haus aus selbst Flötist, versteht er es einfühlsam, den Intentionen der Solistin zu folgen und darüber hinaus die farbig instrumentierten Orchestersätze plastisch herauszuarbeiten. Letzteres gelingt besonders bei Nielsens originellen, bisweilen auch skurrilen Dialogen zwischen Flöte und Orchesterinstrumenten (Klarinette, Posaune, Schlagwerk) hervorragend. Ein Flötenfest, das auch von der exzellenten Aufnahmetechnik brillant eingefangen wurde.

Holger Arnold

Zur Übersicht
Clara Andrada | Nielsen, Ibert, Arnold: Flötenkonzerte

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
5,00
Klang:
5,00

Nielsen, Ibert, Arnold: Flötenkonzerte; Clara Andrada, hr-Sinfonieorchester Frankfurt, Jaime Martín (2015/18); Ondine

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren