Chamber Orchestra of Europe | Schubert: Sinfonien Nr. 1-8

Mitunter hat man den Eindruck, als stammten viele aktuelle Veröffentlichungen aus einer Zeitmaschine, bei der irgendwann einmal ein paar Mikrofone über die Bühne gehangen worden sind. Leider treffen diese Reisen in die Vergangenheit nie die wirklich interessanten Punkte, bei denen wir heute vermutlich vollkommen ratlos vor dem überlieferten Ergebnis stehen würden. Wie würde Bach ohne die Erfahrungen aus dem 19. und 20. Jahrhundert klingen? Wie Beethoven oder gar Schubert?

Insofern befremdet das Booklet dieser Schubert-Einspielung aus dem Jahre 1988. Da werden Erinnerungen von Orchestermitgliedern zitiert, als ginge es um eine zeitlos erleuchtete Interpretation. Dabei stammt dieser Schubert-Zyklus mit dem Chamber Orchestra of Europe aus dem Herbst 1988 – einer Zeit, die für die jüngere Generation heute schon historisch erscheint. Und so sollte man durchaus im Ohr haben, dass sich seither viel, sehr viel, in der Schubert-Interpretation getan hat – auf historischen wie modernen Instrumenten, mit historisch weitsichtigen Dirigenten oder solchen, die sich eine eigene Geschichte schufen – ein Blick in den Katalog genügt.

Der in den Vordergrund gerückte Persönlichkeitskult stößt mir jedenfalls auf, weil in den persönlichen Erinnerungen die vergangenen 32 Jahre radikal ausgeblendet und vermeintlich Revolutionäres als maßgeblich dargestellt wird. Beim Hören vermisse ich im Kopfsatz der 6. Sinfonie eine nach Rossini klingende Leichtigkeit, in der Unvollendeten stößt der phrasierende Zeigefinger auf, und die „große“ C-Dur-Sinfonie verträgt auch weniger rhetorische Interpunk­tion. Als Live-Dokument vom Styriarte Festspiel aus Graz hat die Box ihre Berechtigung. Mehr aber nicht.

Michael Kube

Zur Übersicht
Chamber Orchestra of Europe | Schubert: Sinfonien Nr. 1-8

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
4,00
Klang:
4,00

Schubert: Sinfonien Nr. 1-8; Chamber Orchestra of Europe, Nikolaus Harnoncourt (1988); ICA

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren