Barbara Hannigan | Vienna : Fin de Siècle

Auf dem Cover herrscht Laubwald vor, und mittendrin fällt eine junge blonde Frau einem Mann schmachtend um den Hals. Irgendwie erinnert sie uns an Georgina Hale, die in Ken Russells „Mahler“-Film die Alma spielte. Man mag aber auch an Alma Schindler-Mahler-Gropius-Werfel selbst denken, die erotisch leicht entflammbare, dabei schwer zufriedenzustellende Wiener femme fatale. Auf jeden Fall präsentiert Barbara Hannigan in ihrem jüngsten Recital „Vienna – Fin de Siècle“ vier von Almas Liedern, die als Zeitgenossen der Zukunft durchaus den Werken Gustav Mahlers ebenbürtig sind.

Außerdem finden sich dort frühe Lieder von Almas Lehrer und Verehrer Alexander von Zemlinsky sowie von Schönberg, Berg und Webern, den ihr zumindest geistig nahestehenden Komponisten der Zweiten Wiener Schule – und zudem Goethe-Lieder (1888) von Mahlers Studienkollegen Hugo Wolf. (Freilich keines von Mahler selbst.)
Mit Reinbert de Leeuw examinierte Barbara Hannigan bereits Erik Saties Mélodies und Chansons auf CD, und Gleiches tut sie nun auch mit diesen Liedern am Tor zur Moderne. Sie spielt ihre vielfältigen Erfahrungen mit Neuer Musik bestechend aus, wobei sie Distanz zum schwärmerisch-schwelgerischen Gestus (vorgezeichnet durch die zum Teil recht pathetischen Texte vor allem Richard Dehmels) bewahrt. Sie verzichtet keineswegs auf Emotion, vermittelt Gefühle jedoch mit kristalliner Klarheit. Mit großem Reichtum an farblichen Nuancen zeichnet sie – um ein Beispiel aus diesem homogenen Recital herauszugreifen – Weberns kürzelhaftes „Am Ufer“ in feinsten Abstufungen. Auch Pianist Reinbert de Leeuw vermeidet jedes Ausufern ins unkontrollierte Pathos, begleitet in schöpferischem Gleichklang sensibel und souverän. Auf diese Weise ist ein fabelhaft ausbalanciertes, die fiebrige Treibhausatmosphäre des Wiener Fin de Siècle wie mit dem Silberstift nachzeichnendes Album entstanden.

Gerhard Persché

Zur Übersicht
Barbara Hannigan | Vienna : Fin de Siècle

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
5,00
Klang:
5,00

Vienna – Fin de Siècle. Lieder von Berg, Alma Mahler, Schönberg, Webern, Wolf, Alexander von Zemlinksy; Barbara Han­nigan, Reinbert de Leeuw (2017); alpha

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren