Anzeige

Bach Collegium Japan | Bach: Johannes-Passion

Rund 180.000 Menschen haben Mitte März 2020 die Aufführung der Johannes-Passion aus der Kölner Philharmonie im Internet verfolgt. Es war eine der ersten Live-Übertragungen von Konzerten, die wegen Corona ohne Publikum stattgefunden haben. Davon berichtet das Beiheft zu der Aufnahme, die rund um das Konzert an vier Tagen in der Philharmonie entstanden ist, leider nicht.

Sie stellt eine Kombination der beiden Fassungen von 1739 und 1749 dar. Der Klang der SACD hält eine gute Balance aus räumlicher Weichheit und Klarheit. Auch das Verhältnis zwischen Instrumentalisten und Sängern wird sehr natürlich abgebildet. Zachary Wilder singt einen zwar ausdrucksstarken und geschmeidigen, aber arg engkehligen und unausgeglichenen Evangelisten.

Seine Schwächen, die auch in den Arien unüberhörbar sind, gleicht er jedoch durch Flexibilität und Musikalität aus. Die etwas gehaltene Singweise von Sopranistin Hana Blazikova ist Geschmackssache, ihre Musikalität jedoch unbestritten. Der kaum beschäftigte Altus Damien Guillon gefällt durch runde, freie Tongebung. Die Arie „Es ist vollbracht“ ist ein Höhepunkt der Aufnahme. Der Bass Christian Immler singt mit markanter Tongebung, die er für die Jesus-Partie auch ins Weiche abzumildern weiß.

In Summe macht das Solistenquartett den Stimmenfreund zwar nicht glücklich, überzeugt aber musikalisch. Der von den Solisten verstärkte Chor singt mit sehr kontrolliertem Timbre über dem konsequenten Nonvibrato-Spiel des Ensembles, das immer im federnden Modus bleibt. Die Interpretation wahrt einen kammermusikalischen Grundcharakter, gediegen und doch emotional, grelle Klangfarben und krasse Artikulationen meidend.

Johannes Schmitz

Zur Übersicht
 Bach Collegium Japan | Bach: Johannes-Passion

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
4,00
Klang:
5,00

Bach: Johannes-Passion; Hana Blazikova, Damien Guillon, Zachary Wilder, Christian Immler, Bach Collegium Japan, Masaaki Suzuki (2020); BIS (2 SACDs)

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren