Anzeige

Empfehlungen des Monats

Ein neues Cellokonzert von Komponisten aus drei Kontinenten plus Schostakowitsch, sehr überzeugend eingespielt vom Auftraggeber Jan Vogler.

Die in Lübeck ausgebildete Klara Min erweist sich als herausragende Schumann-Interpretin. In jedem Moment lässt sie die Musik als Spiegelung „innerer Stimmen“ erscheinen.

Stradellas berühmtestes Werk, ein Wechselbad der Gefühle, unter Damien Guillon höchst dramatisch realisiert und von jungen Solisten auf allerhöchstem Niveau gesungen.

Der norwegische Trompeter Nils Petter Molvær und der französische Perkussionist Mino Cinelu kreieren verführerische Klangwelten zwischen Archaik und Hightech auf stets wechselnde Art.