Fotos: Shutterstock/Bearbeitung FONO FORUM

KI UND MUSIK

Von Beethovens 10. Sinfonie liegen nur Fragmente vor. Nun hat ein Expertenteam mit Hilfe Künstlicher Intelligenz (KI) daraus zwei Sinfonie-Sätze kreiert. Wir sprachen mit dem Projektleiter Matthias Röder.

Was verbirgt sich hinter dem „Beethoven X – The AI Project“?
Organisiert und durchgeführt hat das Projekt ein Team aus Computerwissenschaftlern, Komponisten und Musikwissenschaftlern gemeinsam mit der Deutschen Telekom. Mit Hilfe einer künstlichen Intelligenz wurden Skizzen weiterkomponiert, die von Ludwig van Beethovens 10. Sinfonie vorliegen.

Wie kann man sich das genauer vorstellen?
Für die Künstliche Intelligenz wurde ein Algorithmus entwickelt, der ähnlich lernt wie wir Menschen. In einer Trainingsphase haben wir Beethovens Musik eingespeist – Sinfonien, Klaviersonaten und Kammermusik, vor allem die Streichquartette –, aber auch Werke von Zeitgenossen, die Beethoven kannte und Werke früherer Komponisten, die er studiert hatte. Danach gaben wir melodische Sequenzen aus den 40 bis 50 Skizzen zur 10. Sinfonie ein. Die KI war in der Lage, in dem Stil, den sie aus den eingespeisten musikalischen Mustern gelernt hatte, Melodien weiterzukomponieren. …

Den gesamten Artikel lesen Sie in der Ausgabe FONO FORUM November 2021.

Zur Übersicht

Heftinhalt Ausgabe 12/2021


INTERVIEW & PORTRÄT

MARISS JANSONS
Der lettische Dirgent animierte zu beseeltem Spiel und hielt dabei die Balance zwischen drastischem Ausdruck und Schönklang

DAVID FRAY
Gelobt wird der französische Pianist für seinen Bach, zu dem er jetzt mit einer Aufnahme der „Goldberg-Variationen“ zurückkehrt

DOMINIK WAGNER
Der gebürtig aus Wien stammende junge Kontrabassist engagiert sich mit viel Energie und Herzblut für sein Instrument

MITZI MEYERSON
Die Cembalo-Professorin liebt es, Unbekanntes auszugraben

THE ATTACCA QUARTET
Das US-amerikanische Streichquartett beschreitet unkonventionelle Wege


IN MEMORIAM

EDITA GRUBEROVÁ
Als die „Letzte Assoluta“ wurde sie kultisch verehrt, war Liebesobjekt der Opern-Hysterie


MUSIKGESCHICHTE

NAPOLEON UND DIE MUSIK
Jeder kennt Napoleon, aber nur wenig bekannt ist, wie er die Musikwelt geprägt hat

GIOVANNE SIMONE MAYR
Der aus Bayern stammende Komponist gilt als „Vater der italienischen Oper“


KLASSIKKANON

ZEMLINSKY: LYRISCHE SYMPHONIE
Vor 150 Jahren wurde der Österreicher geboren. Sein Hauptwerk, die Lyrische Symphonie, ist tiefsinnig und sinnlich zugleich


HIFI FORUM

DIGITAL/ANALOG-WANDLER
Kann man betagten digitalen Zuspielern mit neuem D/A-Wandler klanglich auf die Sprünge helfen?


JAZZ FORUM

THEO CROKER
Der amerikanische Trompeter gehört zu den Youngs­ters, die sich auf Schwarze Traditionen besinnen

JAZZ IN KUBA, TEIL 2
Nach der Revolution erfährt der kubanische Jazz Aderlass, Sanktionen – und schließlich Welterfolge


FOYER

Termine
Wen haben wir im Sinn? + Verlosung
Leserbriefe
Fünf Fragen, fünf Antworten: Florian Uhlig
In memoriam: Udo Zimmermann, Bernard Haitink
Geburts- und Gedenktage
Charts


REZENSIONEN

Jazz
Orchester
Kammermusik
Klavier
Vokal
Oper
DVD
Neue Musik


RUBRIKEN

Editorial
Plattenolymp: Laurence Equilbey
Lieblings-Musikbuch: Meine Musik, mein Leben
Abo-Bestellschein
HiFi-Markt
E-Paper
Impressum/Vorschau
 

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren