Tabea Zimmermann. Foto: Marco Borggreve
Tabea Zimmermann. Foto: Marco Borggreve

Musikstiftung mit Corona-Hilfe

Die Ernst von Siemens Musikstiftung schüttet zur Abfederung der Corona-Folgen zusätzliche Fördermittel aus.

Die Ernst von Siemens Musikstiftung schüttet 2020 zusätzliche Fördermittel aus. Die zusätzlichen Fördergelder in Höhe von 2,4 Millionen Euro sollen einerseits international innovative Projekte der zeitgenössischen Musik unterstützen und andererseits in finanzielle Not geratenen MusikstudentInnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz helfen. Hierfür wird die Ernst von Siemens Musikstiftung eng mit den Musikhochschulen zusammenarbeiten, die die Vergabe der Gelder nach Bedürftigkeit organisieren. Bei der Ernst von Siemens Musikstiftung können hierzu keine Anträge gestellt werden. 

Für die zusätzliche Projektförderung hat die Stiftung eine außerreguläre Antragsfrist eingerichtet. Von 25. Mai bis 21. Juni 2020 können kurzfristige Anträge für Projekte gestellt werden. Dies können einerseits Projekte sein, die einen besonders kreativen Umgang mit der aktuellen Situation und den damit einhergehenden Beschränkungen erkennen lassen, oder solche, die durch die Corona-Pandemie in eine schwierige finanzielle Situation geraten sind. Die Projekte müssen jeweils in diesem Jahr beginnen. 

Preisverleihungen im kommenden Jahr

Die Ernst von Siemens Musikpreisträgerin 2020, Tabea Zimmermann, wird am 15. Juni 2021 im Münchner Prinzregententheater mit einer festlichen Preisverleihung geehrt. Auch der Ernst von Siemens Musikpreisträger 2021, dessen Name Anfang 2021 bekannt gegeben wird, erhält an diesem Tag die hohe Auszeichnung. Außerdem werden die drei Komponisten-Förderpreisträger 2020 sowie die Komponisten-Förderpreisträger 2021 ausgezeichnet. Für die jungen Komponisten wird es zusätzlich einen Konzertabend im September 2021 im Rahmen eines Veranstaltungswochenendes der musica viva des Bayerischen Rundfunks geben. Details zu den beiden Veranstaltungen folgen jeweils in deren Vorfeld. Tabea Zimmermann widmet das FONO FORUM im aktuellen Heft (6/2020) ein großes Proträt.
 
 
 

Zur Übersicht

Heftinhalt Ausgabe 10/2021


INTERVIEW & PORTRÄT

RUDOLF BUCHBINDER
Mit den neuen Gesamteinspielungen der Konzerteund Sonaten legt der Pianist Zeugnisse nie ermüdenden Nachdenkens über Beethovens Musik vor

CHRISTIAN GERHAHER
Gemeinsam mit Pianist Gerold Huber hat der Bariton eine Gesamteinspielung der Lieder von Robert Schumann abgeschlossen

LEA DESANDRE
Die Mezzosopranistin über Mozarts „Così“-DVDaus Salzburg, ihr Debüt-Album – und warum Singen eine Form des Küssens ist

JEANINE DE BIQUE
Die karibische Sängerin mit ihrem erstes Solorezital,das Frauenfiguren aus Händel-Opern den Vertonungen anderer Komponisten gegenüberstellt

BORIS GILTBURG
Trotz Corona ist es dem israelischen Pianisten gelungen, den Zyklus „Beethoven 32“ erfolgreich abzuschließen

LINOS PIANO TRIO
Wie das Klaviertrio auf lustvolle Weise mit Arrange-ments moderner Orchesterwerke experimentiert

WÜRTTEMBERGISCHE PHILHARMONIE
Das Reutlinger Orchester verbindet Bodenständigkeit mit internationalem Anspruch


KLASSIKKANON

SCHÖNBERG: VERKLÄRTE NACHT
Bei der Premiere 1902 verursachte sein Streichsextett „Unruhe und Faustkämpfe“, heute zählt es zu Schönbergs meistgespielten Kompositionen


DIE ZEHN BESTEN

OKTETTE
Von Mozart bis Wiegand: Zehn Oktette, die man kennen sollte


HIFI FORUM

CAMBRIDGE AUDIO EVO 150
Ein wohnraumtauglicher und zugleich höchst musikalischer Verstärker als All-in-One-Konzept

PARADIGM PREMIER 800F
Im umkämpften Preissegment um 2.500 Euro will die noch unbekanne Marke punkten. Wird es gelingen?


JAZZ FORUM

GYPSY-JAZZ, TEIL 2
Auch wenn eine jüngere Generation seinen Stil modernisiert, Django Reinhardt ist und bleibt der Held

THÉO UND VALENTIN CECCALDI
Mit Geige, Cello und schrillen Projekten mischen die beiden Brüder aus Frankreich die Jazzszene auf


FOYER

Termine
Leserbriefe
Bestenliste „Preis der Schallplattenkritik“
Wen haben wir im Sinn?
Fünf Fragen, fünf Antworten:
Wolfgang Emanuel Schmidt
Geburts- und Gedenktage
Charts


REZENSIONEN

Jazz
Orchester
Historische Violinaufnahmen
Neue Musik
Kammermusik
Orgel
Klavier
Vokal
Oper
DVD


RUBRIKEN

Editorial
Plattenolymp: Emanuel Tjeknavorian
Lieblings-Musikbuch:
Abendunterhaltungen im Orchester
Abo-Bestellschein
HiFi-Markt
E-Paper
Impressum/Vorschau

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren