Alan Gilbert. Foto: Peter Hundert
Alan Gilbert. Foto: Peter Hundert

Zwischen Hamburg und Stockholm

Alan Gilbert wird zum Musikdirektor der Royal Swedish Opera berufen, wo er im Frühjahr 2021 seine erste Amtszeit antritt.

Gilbert wird die Aufgabe in Schweden mit seiner Position als Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters verbinden, die er seit Herbst 2019 innehat. Zuvor war er acht Jahre lang Musikdirektor des New York Philharmonic Orchestra.

Gilbert ist einer der angesehensten und vielseitigsten Dirigenten im Opern- und Konzertfach und weltweit gefragt. Er wurde mehrfach mit einem International Grammy Award ausgezeichnet und ist für sein tiefes musikalisches Verständnis, seine ambitionierte Programmgestaltung und seine umfassende Neugier, die weit über das Kernrepertoire hinaus reicht, bekannt. Dem Stockholmer Publikum ist Gilbert bereits aus seiner Zeit als Chefdirigent des Royal Stockholm Philharmonic Orchestra von 2000 bis 2008 bekannt.

„Ich freue mich sehr, Alan Gilbert als Musikdirektor an der Royal Swedish Opera begrüßen zu dürfen“, so Intendantin Birgitta Svendén. „Alans Engagements an unserem Haus in den vergangenen Jahren waren für unser Publikum und alle Beteiligten Höhepunkte und außergewöhnliche künstlerische Erfahrungen, die ich nie vergessen werde. Es ist für uns ein großer Erfolg – ich würde sogar von einem Meilenstein sprechen –, eine so einzigartige Künstlerpersönlichkeit von internationalem Ruf wie Alan Gilbert für das Haus zu gewinnen. Wir sind stolz darauf, einen so visionären Dirigenten an unserer Seite zu haben, der das gesamte Team musikalisch inspirieren und sämtliche künstlerische Aspekte unserer Arbeit lenken wird. Seine Führung wird uns zweifellos in punkto Bandbreite und Exzellenz neue Höhenflüge bescheren. Durch seine persönliche Verbundenheit mit der Stadt und unserem Opernhaus wird Alan nicht nur unser Musikdirektor sein, sondern auch ein Teil unserer ‚Familie‘.“

Im Frühjahr 2021 wird Gilbert sein Amt an der Royal Swedish Operamit einer Neuproduktion von Wagners Die Meistersinger von Nürnberg antreten. Mit Stephen Langridges neuer Bearbeitung von Lohengrin gab der Dirigent 2012 sein Debüt an der Royal Swedish Opera. Sechs Jahre später kehrte er zurück, um Strauss‘ Rosenkavalier und ein Galakonzert zum 100. Geburtstag von Birgit Nilsson mit Nina Stemme als Solistin zu dirigieren, und dieses Frühjahr wird er die Wiederaufnahme von Puccinis Fanciulla del West mit Malin Byström in der Hauptrolle leiten.

Seit September 2019 ist Alan Gilbert Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters in Hamburg, wo er seine Amtszeit mit einem vierwöchigen Festival begann. Sein Eröffnungskonzert mit der Uraufführung einer neuen Komposition von Unsuk Chin und Werken von Johannes Brahms, Leonard Bernstein, Charles Ives und Edgar Varèse wurde im deutschen Fernsehen übertragen. Die Süddeutsche Zeitung lobte seine Arbeit mit den Musikern des Orchesters und bezeichnete ihn als „den Gegenpol zum hektischen Dirigierbetrieb“.

Vor seiner Berufung nach Hamburg war Gilbert acht Jahre lang Musikdirektor des New York Philharmonic Orchestra – er hatte als erster gebürtiger New Yorker dieses Amt inne. The New Yorker stellte fest, er habe „die Geschichte des Orchesters und der Stadt unauslöschlich geprägt“ und bezeichnete seine „beeindruckende Programmgestaltung“ als eine der bemerkenswertesten Errungenschaften des letzten Jahrzehnts. Die New York Times betonte, er habe „die Maßstäbe dessen gesprengt, was ein großes amerikanisches Orchester sein kann“.

In den letzten Jahren hat Alan Gilbert viele internationale hochkarätige Opernproduktionen geleitet. Er dirigierte an der Mailänder Scala, der Metropolitan Opera in New York, der Los Angeles Opera, der Oper Zürich, der Semperoper Dresden und der Santa Fe Opera, wo er von 2003 bis 2006 Musikdirektor war. 2019 leitete er gefeierte Produktionen von Ligetis Le grand macabre mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester, Korngolds Die tote Stadt an der Mailänder Scala und Schönbergs Moses und Aron an der Semperoper Dresden.

Alan Gilbert ist Erster Gastdirigent des Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra in Japan und Ehrendirigent des Royal Stockholm Philharmonic Orchestra. 

Zur Übersicht