Francesco Piemontesi. Bild: Roberto Barra
Francesco Piemontesi. Bild: Roberto Barra

Wenigstens zwei Klassik-Wochenenden in Ascona

Auch wenn die große Jubiläumsausgabe der Settimane musicali Ascona nicht stattfinden kann, gibt es immerhin ein paar Konzerte.

EIne Spezialausgabe der Settimane Musicali bringt ein Wochenende voll musikalischer Höhepunkte mit “Piemontesi & Friends” nach Ascona. Vom 18. bis 20. September kommen Musikfreunde in den Genuss von Darbietungen renommierter Musiker, die der Einladung ihres Kollegen und Freundes Francesco Piemontesi gefolgt sind und in der Papio-Kirche in Ascona auftreten. Präsentiert wird eine Reihe von sechs Konzerten mit Künstlern vom Kaliber eines Leonidas Kavakos, Daniel-Müller Schott, Jörg Widmann, Nils Mönkemeyer und Ton Koopman, die zusammen mit Francesco Piemontesi spielen werden. Zu den besonderen Veranstaltungen gehören zudem zwei Openair-Konzerte auf der Seepromenade von Ascona am 29. und 30. August mit dem Pianisten Jean-Philippe Collard.

Es handelt sich bei dieser aussergewöhnlichen Veranstaltung um eine Covid-kompatible Version der Settimane Musicali. Wegen der auf 2021 verschobenen Ausgabe zum 75. Jubiläum wird nun 2020 ein Kammermusikprogramm mit Topstars der Weltklassik geboten. 

https://www.settimane-musicali.ch/

Zur Übersicht