Janina Paul. Bildquelle: Konzerthaus Berlin
Janina Paul. Bildquelle: Konzerthaus Berlin

Vom Radialsystem ins Konzerthaus

Janina Paul, seit 2014 Geschäftsführerin der Radialsystem V GmbH, wird ab Dezember 2018 neue Geschäftsführende Direktorin am Konzerthaus Berlin.

­ ­ Janina Paul folgt auf Dr. Raphael von Hoensbroech, der seit dieser Spielzeit Intendant am Konzerthaus Dortmund ist. Intendant Sebastian Nordmann freut sich auf die Zusammenarbeit mit Janina Paul als neuer Geschäftsführender Direktorin: "Als Innovationskraft und gut vernetzte Initiatorin kultureller Projekte in Berlin schätze ich Janina Paul sehr. Gemeinsam werden wir die administrativen und strategischen Herausforderungen meistern." Die Betriebswirtin und Kulturmanagerin Janina Paul über ihre neue Tätigkeit: "Künstlerische Projekte zu ermöglichen, war immer die wichtigste Triebfeder meines beruflichen Schaffens. Das Konzerthaus und sein wunderbares Orchester bringen in ihrem programmatischen Konzept Tradition und Innovation zusammen. Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit dem Konzerthaus-Team in diesem Spannungsfeld zu arbeiten und meine vielfältigen, auch von der freien Szene geprägten Erfahrungen einzubringen."

Die gebürtige Berlinerin Janina Paul studierte Wirtschaftswissenschaften an der Humboldt Universität und sammelte bereits während ihres Studiums Erfahrungen im Kulturmanagement, u.a. bei der Entwicklung des Nutzungskonzepts für die Hackeschen Höfe. Nach ihrem Studium gründete sie eine Produktionsfirma zur Finanzierung und Durchführung von künstlerischen Projekten in den Bereichen Theater, Musik und Tanz. Sie gehört zum Gründungsteam des Radialsystem V und gestaltete dort den Aufbau des über viele Jahre rein privat finanzierten Kultur- und Veranstaltungsorts maßgeblich mit. Seit 2014 war sie Geschäftsführerin der Radialsystem V GmbH.

Zur Übersicht