Vogler Quartett | Dvorák: Streichquartette Vol. 3

Vogler Quartett | Dvorák: Streichquartette Vol. 3

Viele von Antonín Dvořáks dreizehn Streichquartetten (plus die „Zypressen“) werden selten oder nie im Konzertsaal gespielt – schon deshalb ist die Gesamtaufnahme durch das Vogler Quartett verdienstvoll. Hört man sich durch die in den 1870er-Jahren entstandenen Stücke der Folge 3 hindurch, so kommt Bewunderung für ein sehr kompromissloses Sich-Einlassen hinzu: Das Berliner Ensemble, das seit 34 Jahren (!) in unveränderter Besetzung zusammen musiziert, lenkt die Ohren der Zuhörer auf die durchaus radikale Art, mit welcher der Komponist Form und Struktur der Gattung zu erneuern versucht.


Da prägt im E-Dur-Quartett harmonischer anstelle eines thematischen Dualismus den von ständigen Wechseln ins Moll eingetrübten Eingangssatz, und der 3/8-Takt des Andante con moto ist zwischen zwei Polen aufgespannt: Tanz und Gesang. Das a-Moll-Quartett wirkt wie ein Versuchslabor zu den Themen Stimm-Balance und Klangfarb-Differenzierung, das D-Dur-Quartett erklingt als formales wie stilistisches Experiment (mit dem Dvořák auch sein Mitwirken bei der Uraufführung von Wagners „Meistersingern“ weiterdenkt).
Das Vogler Quartett überzeugt mit einem bodenständigen, bei Orchestermusik würde man sagen: kapellmeisterlichen, also auf exzellentem Handwerk gründenden Spiel, dessen Detailarbeit auf eingeübtem Konsens gründet. Wie fein allein die dynamische Balance von Haupt- und Nebenstimmen ausgearbeitet ist, hört man besonders gut im Adagio des c-Moll-Quartetts, und die Genauigkeit des strukturellen Nachvollzugs erhellt das Spiel mit den Mazurka-Rhythmen, die das D-Dur-Quartett zusammenhalten. Ein Luxuswunsch am Rande: Ein Quäntchen Kontrollverlust und eine Spur mehr Emphase wären zwischendurch auch mal schön gewesen.

Susanne Benda

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
4,50
Klang:
4,00

Dvorák: Streichquartette Vol. 3: E-Dur op. 80, a-Moll op. 12, D-Dur B 18; Vogler Quartett (2017); cpo (2 CDs)

Zur Übersicht

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren