BBC Symphony Orchestra | Hans Werner Henze: Heliogabalus Imperator

BBC Symphony Orchestra | Hans Werner Henze: Heliogabalus Imperator

Als „mythischen Schmied, aus dessen Ecke es funkelt wie Feuerwerke“ hat Hans Werner Henze in den „Böhmischen Quinten“ einmal den Komponisten und Dirigenten Oliver Knussen bezeichnet, und der hätte über seinen Kollegen wohl dasselbe sagen können. Es glitzert, funkelt, strahlt und brennt allerorten in diesen fulminanten Orchestereinspielungen, die Dokumente einer Künstlerfreundschaft sind. Knussen lässt Henzes klangsatte Partituren in immenser Farbigkeit aufblühen, und nicht die feinste Nuance geht dabei verloren.


Vier Orchesterwerke aus einem halben Henze-Jahrhundert hat Knussen vier Jahre vor seinem Tod eingespielt, deren suggestive Eloquenz einem „Theater ohne Bühne“ gleichkommt, wie Thomas Schulz seine Liner Notes treffend überschreibt. Besonders grell und phantastisch geht es in „Heliogabalus Imperator, Allegoria per musica“ (1971/72) zu, das sich als veritable „Sinfonische Dichtung“ oder besser gesagt: bildgewaltiges Klang-Kino dem berüchtigten römischen Herrscher und seiner undomestizierten Vita widmet.
Die „Englischen Liebeslieder“ (1984/85) bringen den Cellisten Anssi Karttunen ins Spiel. Sie sind eine Transformation englischer Lyrik verschiedener Epochen in Instrumentalmusik, deren genaue Textquellen Henze jedoch nicht verriet! Entsprechend vielfältig sind die historischen Versatzstücke und stilistischen Allusionen in diesen lyrisch oder dramatisch angelegten Adaptionen. Henzes letzte vollendete Komposition war die „Ouverture zu einem Theater“ (2012), Auftragsarbeit zur Hundertjahrfeier der Deutschen Oper Berlin. Das energiegeladene, hochdramatische Stück steigert sich in gewaltige Orchester-Entladungen hinein, und das BBC Orchester lässt es noch einmal richtig krachen.

Dirk Wieschollek

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
5,00
Klang:
5,00

Henze: Heliogabalus Imperator, Werke für Orchester; Anssi Karttunen, BBC Symphony Orchestra, Oliver Knussen (2014); Wergo

Zur Übersicht

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren