Trierer Jazzpreis für das Julia Hülsmann Trio

Der Jazzpreis des Mosel Musikfestivals geht an die Formation um die Pianistin und Komponistin.

Der diesjährige JTI-Trier-Jazz-Award geht an das Julia Hülsmann Trio. Damit wird einer der höchstdotierten Jazz-Awards des Landes diesmal einer Formation und im Vergleich zu den Vorjahren nicht einer Solo-Künstlerin bzw. einem -Künstler allein zugesprochen. „Von der Pianistin Julia Hülsmann stammen die meisten Kompositionen, sie gibt der Formation ihren Namen und den musikalischen Rahmen, aber dieses Trio ist ein äußerst kreatives soziales Gefüge, das mit Marc Muellbauer und Heinrich Köbberling hochkompetente Musiker zu einer der beweglichsten Formationen des gegenwärtigen Jazz vereint“, begründet die Jury ihre Entscheidung. Das Julia Hülsmann Trio besteht in seiner jetzigen Besetzung mittlerweile seit fast zwanzig Jahren und hat nach Auffassung der Jury den Klang des europäischen Jazz ganz entscheidend geprägt.
 

Zur Übersicht