Miguel Zenon Quartet. Foto: Noah Shaye
Miguel Zenon Quartet. Foto: Noah Shaye

Sonderkonzert zum ACHAVA Jazz Award

Ende September wird Weimar zur Jazz-Stadt.

Ein Höhepunkt des Jazzjahres führt die Crème de la crème nach Weimar: Der mit 11.000 Euro dotierte transkulturelle 2. ACHAVA Jazz Award wird im Rahmen eines Sonderkonzerts offiziell am Samstag, 28. September um 20:00 Uhr in der Weimarhalle verliehen. Neben dem preisgekrönten Miguel Zenón Quartett tritt auch der international gefeierte israelische Kontrabassist Avishai Cohen mit seinem Trio auf. Beide Ensembles geben am 29. und 30. September zusätzlich Workshops für junge Jazzer in der Weimarhalle sowie im Hochschulzentrum am Horn der Weimarer Musikhochschule. Die ACHAVA Festspiele finden seit 2015 jährlich in der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt statt; 2019 auch in Eisenach und Weimar.

www.achava-festspiele.de

 

Zur Übersicht