Beethoven Orchester Bonn arbeitet mit Kindersoldaten. Bild: Felix von Hagen
Beethoven Orchester Bonn arbeitet mit Kindersoldaten. Bild: Felix von Hagen

Schicksalssinfonie der Kindersoldaten

Eine Woche lang arbeiteten Musiker des Beethoven Orchester Bonn mit ehemaligen Kindersoldaten und Straßenkindern.

Am 08. September gibt das Beethoven Orchester Bonn auf der IFA in Berlin einen Vorgeschmack auf das kommende Beethoven-Jubiläumsjahr 2020. Im Rahmen des #DABEI Festivals der Telekom präsentiert es unter der musikalischen Leitung des Bonner Generalmusikdirektors Dirk Kaftan eine Neuinterpretation Beethovens 5. Sinfonie, die in Vorbereitung auf BTHVN2020 entstand.

Den 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens will Bonn mit Deutschland und der ganzen Welt begehen. Zum Beispiel mit „Beethoven Moves!", einem globalen Projekt des Beethoven Orchester Bonn in Zusammenarbeit mit der Don Bosco Mission Bonn.

Mit Beethoven gegen Traumata

„Beethoven Moves!" konfrontiert Kinder und Jugendliche mit Beethovens Musik. „Ziel ist es, dass die Jugendlichen in ihrer eigenen Sprache die Geschichte der 5. Sinfonie von Beethoven ‚nacherzählen' und daraus eine eigene Haltung zum Stück entsteht", sagt Orchesterleiter Dirk Kaftan. „Musik heißt für mich Kommunikation. Vor allem Kommunikation zwischen Menschen - Musik hält die Welt und die Menschen zusammen", so Kaftan weiter.

Und genau mit diesem Ansatz betreibt die Don Bosco Mission Bonn ihr Jugendhilfezentrum in Medellín, Kolumbien. Eine Woche lang arbeiteten im Frühjahr 2019 Musikerinnen und Musiker des Beethoven Orchester Bonn, Regisseur Anselm Dalferth, Musikpädagogen und Ideengeberin Rita Baus in Medellin mit ehemaligen Kindersoldaten und Straßenkindern. Gemeinsam interpretierte man die 5. Sinfonie durch Tanz, Theater und lateinamerikanische Klänge neu und schaffte eine einzigartige Kulturtransformation. 2020 findet das Werk in Zusammenarbeit zwischen deutschen und kolumbianischen Jugendlichen in Bonn seine Fortsetzung. Zur Aufführung kommt das Projekt im Rahmen von BTHVN2020 mit freundlicher Unterstützung der Telekom in einer faszinierenden Inszenierung am 22. & 23. August 2020 im Telekom Forum Bonn.

Die musikalische Premiere in Berlin ist Teil des #DABEI Festivals, welches den IFA-Auftritt der Telekom vom 06.-11. September 2019 prägt. Im Fokus steht das Teilhabeversprechen des Konzerns. In Halle 21a macht die Telekom 5G-Anwendungen und die Magenta Produkt- und Servicewelt erlebbar. Die ganze Familie ist eingeladen #DABEI zu sein.

Zur Übersicht