Qobuz ist Partner von FONO FORUM.
Qobuz ist Partner von FONO FORUM.

Qobuz investiert und wächst

10 Millionen Euro zur Förderung des Angebots von Qobuz und zur Beschleunigung der internationalen Entwicklung.

Als Pionier für hochwertigen Sound zeichnet sich Qobuz durch ein musikalisches High-End-Erlebnis aus, das auf hervorragender Klangqualität und der Produktion origineller und einzigartiger redaktioneller Inhalte beruht. Der Service ist aktuell in 12 Ländern verfügbar – in Frankreich, dem Land seiner Entstehung, in Deutschland, Österreich, Belgien, Spanien, Luxemburg, den Niederlanden, Großbritannien, Irland, Italien und der Schweiz sowie in den Vereinigten Staaten, wo er 2019 eine Niederlassung eröffnete.

Der französische Anbieter schloss sein letztes Geschäftsjahr mit einem Wachstum von mehr als 45% ab und verfolgt nun einen umfassenden Entwicklungsplan. Es soll der Ausbau der Marke in Bezug auf Angebot, Forschung und Entwicklung, Talentrekrutierung und strategische Partnerschaften gefördert und bei der globalen Expansion geholfen werden. Hierfür haben die Aktionäre, das Unternehmen Nabuboto und die Québecor Group, durch Fundraising erneut 10 Millionen Euro in Qobuz investiert. Diese Summe folgt einer früheren Kapitalerhöhung von 12 Millionen Euro im August 2019.

Eine gestärkte Personalstruktur zur Unterstützung der Ambitionen von Qobuz

Um diese Entwicklung zu unterstützen, baut Qobuz ein neues Management-Team auf und startet einen in der Geschichte des Unternehmens beispiellosen Anwerbungsplan. So wird Georges Fornay, ein Spezialist im Unterhaltungssektor, der insbesondere für die Entwicklung und den Erfolg von PlayStation auf dem französischen und Schweizer Markt verantwortlich war, zum stellvertretenden Geschäftsführer ernannt. 

An seiner Seite kommt Céline Gallon - die viel Erfahrung in der strategischen Beratung und im Veränderungsmanagement mitbringt - als Chief People Officer zu Qobuz. Schließlich wurde Raphaël Awóṣéyìn, der seit mehr als einem Jahr Leiter der Qualitätssicherung bei Qobuz ist, zum Chief Customer Officer ernannt. Weitere größere Aufnahmen neuer Teammitglieder sind bereits für Ende des Jahres geplant.

"Wir sind sehr stolz auf diese neue Finanzierungsrunde durch unsere Anteilseigner, die ihr Vertrauen in unser Modell unter Beweis stellt. Das Ende des Jahres 2020 verspricht für Qobuz eine Zeit voller spannender Projekte zu sein. Wir freuen uns auch sehr über die Ankunft von Georges Fornay, Céline Gallon und anderen erfahrenen Fachleuten, die sich den Ambitionen unserer Marke verpflichtet fühlen. Wir sind bereit, die Erweiterung unserer internationalen Präsenz zu beschleunigen, um denjenigen, die keine Kompromisse bei der musikalischen Qualität eingehen möchten, ein einzigartiges Angebot zu machen", sagt Denis Thébaud, CEO von Qobuz

Zur Übersicht