Patti Smith. Bild: Steven Sebrink
Patti Smith. Bild: Steven Sebrink

Patti Smith erhält politischen Beethoven-Preis

Die US-amerikanische Sängerin, Schriftstellerin, Aktivistin und Künstlerin erhält den 6. Internationalen Beethovenpreis 2020.

Der von Torsten Schreiber und Andreas Loesch initiierte Beethovenpreis wird zum sechsten Mal vergeben. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Die Preistrophäe
„Evolute" in Alabaster gestaltet ein weiteres Mal der Künstler Dirk Wilhelm. Die Verleihung kann coronabedingt erst zu einem späteren Zeitpunkt, voraussichtlich im Rahmen des Gastpieles von Patti Smith am 7. Juni 2021 auf der Insel Grafenwerth in Bad Honnef, stattfinden. Punkpoetin wird Patti Smith genannt. Mit ihrem weiblichen Rebellentum wird sie zur Punkrock-Sängerin der ersten Stunde und zur Ikone der Frauenbewegung Sie ist wortmächtige Dichterin und energetische Rockerin. Seit vielen Jahrzehnten singt die 1946 in Chicago
geborene Amerikanerin ihre Lieder mit Energie, Wut, Liebe, Leidenschaft und Authentizität.

Sie ist eine Aktivistin - mit ihren Büchern, ihren Liedern und ihrem Leben. Sie tritt zeitlebens für Menschenrechte, Frieden, Freiheit, Armutsbekämpfung, Inklusion und für den Klimaschutz ein. Sie gab und gibt unzählige Benefiz- und Protestkonzerte - für die
Opfer der AIDS-Krankheit, für die Demokratiebewegung in den USA, im Wahlkampf für demokratische und grüne Kandidaten. Sie sprach und sang
bereits bei den ersten Protesten gegen den Irakkrieg, vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen, leitete häufig politische
motivierte "Crowdsingings". Sie schrieb zahlreiche Protestsongs, zwei von diesen von 2006 waren gegen die amerikanisch-israelische
Außenpolitik in Bezug auf den Libanon gerichtet. "Without chains" schrieb sie für Murat Kurnaz, türkischer, in Deutschland aufgewachsener Bürger, der in Guantanamo inhaftiert war.

Patti Smith unterschrieb die "Beethoven-Deklaration", eine Absichtserklärung, in der sich 240 Künstlerinnen und Künstler anlässlich des Weltumwelttages am 5. Juni 2020 verpflichteten, ihre Arbeit in den Dienst einer umweltverträglichen Gesellschaft zu stellen.

Patti Smith ist erklärter Beethovenfan. Er war nicht nur der Lieblingskomponist ihres Mannes Fred Smith. Seine Leidenschaft beim
Komponieren sei ihr ein Vorbild für ihr eigenes musikalisches Schaffen, erklärte sie bei dem Konzert am Bonner Kunstrasen am 9. Juli 2012.

Am 7. Juni 2021 ist Patti Smith zu Gast auf der Bad Honnefer Insel Grafenwerth. Das Konzert findet im Rahmen des Festivals "Lieder.Freude.Miteinander" statt, das die Stadt Bad Honnef
anlässlich des Beethovenjubiläums BTHVN 2020 mit Unterstützung der Beethovenjubiläums-GmbH veranstaltet.

Die Beethoven Academy wurde am 13. März 2016 gegründet. Sie hat die Leitlinien Menschenrechte, Frieden, Freiheit, Armutsbekämpfung und
Inklusion. Im Kontext dieser Leitlinien organisiert sie Kulturprojekte. Die Beethoven Academy stellt Ludwig van Beethoven als Sozialutopisten
und gesellschaftlichen Visionär in den Mittelpunkt ihrer Arbeit und erweitert mit neuen Konzertkonzepten die Rezeption des Komponisten weit
über die übliche Hörerschicht hinaus. Damit hatte sie im Hinblick auf das Beethovenjubiläum 2020 eine Vorreiterrolle übernommen, denn auch
die im Sommer 2016 gegründete Beethoven Jubiläums GmbH hat sich u.a. diese Ziele als Programmschwerpunkte des Jubiläums zu Eigen gemacht.

Zur Übersicht

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren