Oper Leipzig sucht "Wahrheiten"

Ausschreibung für einen Wettbewerb für junge Komponistinnen und Komponisten unter 35 Jahren.

Die Oper Leipzig schreibt erneut einen Wettbewerb für junge Komponistinnen und Komponisten unter 35 Jahren aus – in dieser Spielzeit zu dem mehrschichtigen und herausfordernden Thema "Wahrheiten".  Ziel des Wettbewerbs, der bereits zum zweiten Mal stattfindet, ist neben der Förderung der jungen Künstlerinnen und Künstler die Anregung zur musikalischen Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Fragestellungen. Im Mittelpunkt steht das ureigenste Instrument des Menschen, die Stimme. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2021 und das Preisträgerkonzert wird am 22.6.2021 stattfinden.

Die Partituren bewertet eine Fachjury: Neben Salome Kammer von der Hochschule für Musik und Theater München und Prof. Gerd Kühr von der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz, sind dort auch Joscha Schaback, Senior Promotion Manager der Schott Music GmbH & Co. KG, und Olaf Wegener, Projektleiter Förderprojekte Zeitgenössische Musik im Deutschen Musikrat, vertreten. Den Vorsitz der Jury übernimmt Intendant und Generalmusikdirektor der Oper Leipzig Prof. Ulf Schirmer. Ausschreibung und Kontaktdaten stehen online unter www.oper-leipzig.de.

Zur Übersicht