v.l.n.r. Tina Jäger (Geschäftsführerin, CMO), Ulrich R.J.Kubak (Gründer und CEO Klassik Radio), Brigitte Spört (Head of Finance), Richard Goerlich (Geschäftsführer, CCO). Bild: Klassik Radio
v.l.n.r. Tina Jäger (Geschäftsführerin, CMO), Ulrich R.J.Kubak (Gründer und CEO Klassik Radio), Brigitte Spört (Head of Finance), Richard Goerlich (Geschäftsführer, CCO). Bild: Klassik Radio

Neuer Radiosender für Film- und Serienmusik

Klassik Radio startet mit einer Wachstumsoffensive ins neue Jahr.

Der Klassiksender hat sich einen Programmsendeplatz im zweiten nationalen DAB+ Multiplex vertraglich gesichert. Klassik Radio startet auf dem Sendeplatz den ersten bundesweiten Radiosender für Film- und Serienmusik in Deutschland. „Wir haben die Filmmusik vor über 20 Jahren ins deutsche Radio gebracht, jetzt bescheren wir Deutschland den ersten bundesweiten Filmmusik-Sender", so Klassik Radio CEO Ulrich R.J.Kubak, der auf den „riesigen, gewachsenen Markt der Streaminganbieter im Bereich Serien und Filme" verweist. Mit einer Investition im siebenstelligen Bereich wird „Klassik Radio Movie" dem rasant gewachsenen Serien- und Filmstreaming-Markt eine Audio-Plattform bieten. „Wir werden unsere ganze Expertise und Erfahrung einbringen und ein Senderprofil für eine jüngere Zielgruppe schaffen, die über Streamingservices und Games Fans dieses Genre geworden sind", so CMO Tina Jäger. Der Wortanteil soll über 20 % betragen. Täglich ab 20 h wird der Sender außerdem der legendären „Klassik Radio Lounge" ein Comeback bescheren.

„Serienmusik, Soundtracks aus Games und Filmen", so Programmchef Thomas Ohrner, „sind zunehmend populäre Musikformate, die wir auch im regulären Programm erfolgreich etabliert haben. Mit dem neuen Sender haben wir für die nun einen eigenen Sender kreiert für die vielen, vielen Fans dieses boomenden Musikgenres". Klassik Radio rechnet bereits im zweiten Sendejahr 2022 damit, „Klassik Radio Movie" in die Profitabilität zu führen. Geplanter Sendestart ist im ersten Quartal 2021. Details zur Programmgestaltung werden im Januar 2021 bekannt gegeben.

Zur Übersicht

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren