Pianistin Lise de la Salle. Bild: Stephane Gallois
Pianistin Lise de la Salle. Bild: Stephane Gallois

Moritzburg-Festival auf Terrasse

Namhafte Musiker, darunter die Pianistin Lise de la Salle, spielen in Moritzburg an der frischen Luft.

Das Moritzburg Festival unter der Leitung des Cellisten Jan Vogler plant erstmals in 28 Jahren komplett open air. Zum Schutz von Publikum und Künstlern werden vom 2. bis 16. August 2020 alle Konzerte auf die Nordterrasse von Schloss Moritzburg verlegt. Gesundheit und Musikgenuss gehen so unter Einhaltung der geltenden Abstandsregeln und Hygienevorschriften an lauen Sommerabenden Hand in Hand.

Die Open-Air-Variante bietet Platz für 160 Zuschauer, wobei keines der ursprünglich in Kulturpalast, Schloss und Evangelischer Kirche Moritzburg geplanten Konzerte abgesagt werden muss. Auch die Moritzburg Festival Akademie vereint – diesmal auf 16 Teilnehmer reduziert – wieder junge Musiker verschiedener Nationen in Moritzburg. Dank der Aufhebung von Reisebeschränkungen in Europa kann ein Großteil der engagierten Künstler zum Festival anreisen. Das Publikum darf sich neben den Stammgästen Kai Vogler (Violine), Mira Wang (Violine) und Jan Vogler (Violoncello) auf ein Wiedersehen mit Ismo Eskelinen (Gitarre), Lars Anders Tomter (Viola), Andrea Lucchesini, Lise de la Salle (Klavier) und Andreas Brantelid (Violoncello) freuen.

„Das Publikum wird sehr glückliche und spielfreudige Künstler auf der Bühne sehen. Das sind für viele von uns die ersten Konzerte nach der Stille der letzten Monate“, sagt der Künstlerische Leiter Jan Vogler.

Zu den Höhepunkten des 28. Moritzburg Festivals zählt die Eröffnung mit Gitarrenklängen aus Italien, die Uraufführung der verschollen geglaubten Frühfassung des Streichquartetts Nr. 2 des tschechischen Komponisten Bohuslav Martinů sowie Peter Tschaikowskys energievolles Streichsextett d-Moll „Souvenir de Florence“, das zusammen mit Robert Schumanns Klavierquartett Es-Dur und Luigi Cherubinis „Pater Noster“ für Solo-Violine und Streichquintett am 5. August erklingt.

Zur Übersicht