Vinyl-Sektion bei den Mitteldeutschen Hifi-Tagen. Bild: Mitteldeutsche Hifi-Tage
Vinyl-Sektion bei den Mitteldeutschen Hifi-Tagen. Bild: Mitteldeutsche Hifi-Tage

Mitteldeutsche HiFi-Tage zufrieden mit Resonanz

Die Mitteldeutschen HiFi-Tage 2019 haben am Wochenende mehr als 3.300 Besucher nach Leipzig gelockt.

Die mitteldeutsche HiFi-Szene wächst weiter. Die 2.000er Besuchermarke war schon am schon ersten Messetag geknackt. Insgesamt wurden 3.300 Besucher gezählt. Damit verzeichnet die Messe, die 2016 zum ersten Mal stattfand, ein erneutes Wachstum und steht dadurch exemplarisch für die stetig größer werdende HiFi-Szene der Region. Sowohl Veranstalter als auch Aussteller zeigten sich überaus zufrieden. 

Doch nicht nur der Zustrom ist entscheidend, auch die bunte Mischung des mitteldeutschen Publikums hat viele Aussteller überzeugt: „Uns ist es erneut gelungen, nicht nur eingefleischte HiFi-Fans anzusprechen. Die familiäre Atmosphäre und die Besonderheit der akustisch optimierten Hörräume haben dazu geführt, dass unser Publikum im Vergleich zum Branchendurchschnitt deutlich jünger und weiblicher ist – und das kommt bei den vertretenen Firmen besonders gut an“, weiß Alex Dassler, Geschäftsführer vom Veranstalter Uni-Hifi aus Leipzig.

So unterschiedlich der Musikgeschmack der Besucher ist, so vielfältig sind auch die Möglichkeiten, das eigene ganz individuelle HiFi-System zusammenzustellen – vom Zuspieler, über Vorverstärker, Endstufen bis hin zu Highend-Lautsprechersystemen. Auch die Vorlieben für entweder digitale Musikquellen, wie z.B. Downloads, Streaming-Dienste, Tablet und Smartphone, oder analoge Plattenspieler fanden bei den Mitteldeutschen HiFi-Tagen 2019 ihren Widerhall. Selbst Anschlüsse, Steckverbindungen und Verkabelung bekamen in vielen Präsentationen ihre Aufmerksamkeit. 

Wie wichtig die Abstimmung eines HiFi-Systems auf das eigene Wohnzimmer ist, zeigt sich exemplarisch am Projekt des Ausstellers Lyravox. Das Hamburger Unternehmen hat anlässlich der Mitteldeutschen HiFi-Tage einen speziell auf kleine bis mittelgroße Räume optimierten Lautsprecher entwickelt, der einen Querschnitt neuester Technologie und hochwertigster Verarbeitung abbildet. „Wenn sich unsere Mühe, die besten Hörbedingungen bereitzustellen, in solch spannenden und innovativen Projekten unserer Aussteller spiegelt, dann macht das richtig Spaß. Das ist etwas verrückt und einzigartig in der Branche“, so Alex Dassler. 

Und selbstverständlich wird es eine Fortsetzung der Mitteldeutschen HiFi-Tage geben: Am Wochenende des 14. / 15. November 2020 geht die Messe in die fünfte Runde.

Zur Übersicht