Hathor Consort. Foto: Stefan Schweiger
Hathor Consort. Foto: Stefan Schweiger

Mission Musik

Die Tage Alter Musik in Herne laden zu spannenden Begegnungen mit neuen Klangerlebnissen ein.

Die Tage Alter Musik in Herne beleuchten vom 14. bis 17. November unter dem Motto „Verstehen, verwirren" die Rolle der Musik als Botschafterin in unterschiedlichsten Missionen. In der 44. Ausgabe des WDR-Festivals gibt es eine große Spannweite von musikalischer Kommunikation in Musiken vom Mittelalter bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts.

Höhepunkte des Festivals sind u.a. die Aufführungen der Oper „Les Voyages de l'Amour" von Joseph Bodin de Boismortier mit den ungarischen Ensembles Purcell Choir und Orfeo Orchestra, und von Niccolo Jommellis „Requiem Es-Dur" mit dem Coro e Orchestra Ghisleri. Debussys "Pelléas et Melisande" gibt es in einer Fassung mit zwei Klavieren. Es erklingen Ballate und Madrigale von Francesco Landini und einige gemischte Programme mit namhaften Solisten und Ensembles. Die Tage Alter Musik in Herne stehen unter Leitung des WDR-Redakteurs und FONO FORUM Autors Dr. Richard Lorber.

Zur Übersicht