Michael Hofstetter. Bild: Nikolas Pelke
Michael Hofstetter. Bild: Nikolas Pelke

Michael Hofstetter nach Bad Tölz

Nach langjähriger Zusammenarbeit mit dem Tölzer Knabenchor übernimmt Michael Hofstetter die Künstlerische Leitung des vor 65 Jahren von Gerhard Schmidt-Gaden gegründeten Chores.

„Dieser Chor hat eine unfassbare künstlerische Exzellenz", sagt Michael Hofstetter, der schon viele Projekte gemeinsam mit dem Tölzer Knabenchor realisiert hat. Zuletzt 2018 Bachs Matthäuspassion in der königlichen Kapelle Versailles. Jetzt erwählt der Chor den gebürtigen Münchner und international renommierten Dirigenten als neuen Künstlerischen Leiter des professionellen Konzertbereichs: „Wir schätzen aus der langjährigen Zusammenarbeit mit Michael Hofstetter seine ruhige Art, mit der er pädagogisch geduldig auf die Kinder eingeht und ihnen in hoch konzentrierter künstlerischer Arbeit eine unmittelbare Freude an der Musik vermittelt", erklärt Geschäftsführerin Barbara Schmidt-Gaden die Entscheidung. Und ergänzt: „Der gesamte Tölzer Knabenchor ist stolz, in ihm eine Koryphäe für Alte Musik gefunden zu haben, die Kern unserer eigenen Arbeit ist". 

Michael Hofstetter, der wie Gerhard Schmidt-Gaden aus der Dirigierschule von Nikolaus Harnoncourt kommt, dirigiert seit über 30 Jahren an renommierten Opernhäusern, bei Orchestern und Festivals in aller Welt und ist Intendant der Gluck Festspiele. Sein Ziel: „Den unverwechselbaren Chorklang nach der schwierigen Corona-Pause wieder fürs große Oratorien-Repertoire erstklassig abrufbar machen und die Bach-Pflege intensivieren. Aber auch Herzensbildung mitgeben". 

Zum 65-jährigen Gründungsjubiläum strukturiert sich der Tölzer Knabenchor mit dem Beginn dieser Zusammenarbeit um: Erstmals werden der Konzert- und der Ausbildungsbereich getrennt. Ab Spätherbst 2022 werden neu renovierte Räumlichkeiten am ZDF-Standort Unterföhring die Chor-Heimat. 

Zur Übersicht

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren