Anzeige


Lizz Wright. Foto: Jesse Kitt
Lizz Wright. Foto: Jesse Kitt

Lizz Wright in Essen

Am Montag, 18. März 2019, um 20 Uhr ist die US-amerikanische Jazzsängerin Lizz Wright in der Philharmonie Essen zu Gast.

Gemeinsam mit ihrer Band – Adam Levy (Gitarre), Bobby Sparks (Keyboard), Ben Zwerin (Bass-Gitarre) und Michael Jerome (Schlagzeug) – gibt Lizz Wright im Alfried Krupp Saal das einzige Konzert in Deutschland im Rahmen ihrer aktuellen Grace Tour. Hier interpretiert sie Songs von Ray Charles, Allen Toussaint, Nina Simone, Sister Rosetta Tharpe, k.d. lang, Bob Dylan, Frank Perkins und Mitchell Parish, aber auch von aufstrebenden Künstlern wie Rose Cousins und den Birds of Chicago. Die Stücke, die Lizz Wright für ihr 2017 erschienenes Album „Grace" ausgewählt hatte, spiegeln den ländlichen Hintergrund der Sängerin wider, aber auch ihre Entwicklung zum internationalen Jazz-Star. Die Geschichten und Songs verbinden die vielfältigen Traditionen miteinander, die die Seele des US-amerikanischen Südens ausmachen. Bisher hatte Lizz Wright die Titelstücke für ihre Alben stets selbst komponiert. Doch diesmal machte sie eine Ausnahme, als sie Rose Cousins' Song „Grace" hörte, der ihr aus der Seele sprach.

Zur Übersicht
Anzeige

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren