Die Kölner Philharmonie.
Die Kölner Philharmonie.

Kölner Philharmonie: Vorverkauf gestoppt

Jetzt nur noch 250 Plätze - die neuen Anweisungen für die Kulturbranche haben massive Auswirkungen. Zum Beispiel in Köln.

Ab sofort setzt die Kölner Philharmonie den Kartenverkauf für Konzerte bis Ende Dezember aus. Aufgrund der Regelungen des Landes NRW und der Stadt Köln sind momentan keine zusätzlichen Karten verfügbar. Welche Konzerte nach dem 19. Oktober stattfinden und wie mit bereits erworbenen Karten verfahren wird, gibt die Kölner Philharmonie schnellstmöglich bekannt.

Bislang durften knapp 1000 Menschen in den Saal, der rund 2200 Plätze hat. Allerdings war das Publikum eher zurückhaltend, so dass viele Plätze leer blieben. Sehr zum Leidwesen des Intendanten Louvrens Langevoort, der sich mit zahlreichen Appellen an die Öffentlichkeit gewendet hat, dem Konzerthaus im Herzen der Domstadt die Treue zu halten. Eine Ansteckung mit Corona im Zuge eines Konzertes in der Philharmonie ist bisher nicht bekannt.

Auch der WDR hat auf die neuen Beschränkungen reagiert und wird einstweilen alle Konzerte in der Kölner Philharmonie ohne Publikum ausführen.

Zur Übersicht