Pianistin Alice Sara Ott. Bild: Jonas Becker
Pianistin Alice Sara Ott. Bild: Jonas Becker

Klassik in Bad Wörishofen

Frühere, aktuelle und künftige Stars der Klassikszene treten beim Festival der Nationen auf.

Auch bei der 26. Ausgabe des Festivals der Nationen werden bekannte Interpreten der klassischen Musikszene vom 25. September bis 4. Oktober 2020 in Bad Wörishofen im Allgäu zusammentreffen. Neben Stars wie Rolando Villazón, Alice Sara Ott, Julia Fischer, Rudolf Buchbinder, Daniil Trifonov und den 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker heißt das Festival auch die junge Nachwuchselite mit dem Geiger Louis Vandory sowie den beiden Dirigenten Ruth Reinhardt und Felix Mildenberger willkommen .

Die einwöchige Konzertreihe wird in 2020 von der mehrfach ausgezeichneten Star-Violinistin Julia Fischer, dem weltweit erfolgreichen Dirigent Felix Mildenberger und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen eröffnet.

Zudem können Besucher am ersten Veranstaltungs-Wochenende die deutsch-japanische Pianistin Alice Sara Ott hören. Und der russische Pianist Daniil Trifonov wird sein Festival-Debüt geben.

Weitere Programmpunkte: Die Wiener Symphoniker spielen mit Rudolf Buchbinder die Klavierkonzerte von Beethoven. Der (immer noch?) Tenor Rolando Villazón gibt mit der Philharmonie Baden-Baden einen Arienabend. Und zum Finale spielen die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker.

 

 

Zur Übersicht