Geiger Marc Bouchkov. Bild: Juan C. Roa
Geiger Marc Bouchkov. Bild: Juan C. Roa

Junger Geiger erhält Förderpreis

Der Violinist Marc Bouchkov erhält den zum dritten Mal von der Kulturstiftung Dort­mund vergebenen Förderpreis für Musik.

Die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung wird ihm im Rah­men eines Konzerts am 30. November im Orchesterzentrum NRW in Dortmund verlie­hen.

Seine bisherige Laufbahn führte Bouchkov (Jahrgang 1991) in renom­mierte Konzertsäle u. a. in Deutschland, Belgien, Frankreich, Italien und Norwegen. Zahlreiche in­ternationale Auszeichnungen und Preise säumen bereits seinen Weg. So gewann er erste Preise u. a. bei der „European Young Concert Artists Audition“ in Leipzig und bei der „Montreal International Musical Competition“. Für die Kulturstif­tung Dortmund, die Bouchkov in Zusammenarbeit mit dem Künstlerischen Leiter des Sinfonieorchesters des Orchester­zentrum NRW, Prof. Alexander Hülshoff als Preisträger ausgewählt hat, wartet eine weitere vielversprechende Karriere auf den jungen Künstler.

 Seit 2010 wird darüber hinaus ein Förderpreis an junge hochbegabte und hoffnungsvolle Künstler verge­ben. Bisherige Förderpreisträger im Bereich Musik waren der Cellist Nicolas Altstaedt (2010) und der Pianist Alexander Krichel (2014).

Zur Übersicht