Die Gaechinger Cantorey und Hans-Christoph Rademann. Bild: Holger Schneider
Die Gaechinger Cantorey und Hans-Christoph Rademann. Bild: Holger Schneider

Hin und weg mit Bach

Einen musikalischen Herbst hat die Internationale Bachakademie Stuttgart im Zuge der Absage ihres Musikfests 2020 angekündigt.

Beim kleinen Herbstfestival »Drei Tage mit Bach« in der Lutherkirche Bad Cannstatt präsentiert die Gaechinger Cantorey mit ihrem Dirigenten Hans-Christoph Rademann drei faszinierende Schlaglichter aus dem Leben von J.S. Bach, die zugleich die Geschichte der Internationalen Bachakademie Stuttgart symbolisieren. Auftakt bildet am 5. November um 19:00 Uhr ein Kantaten-Programm mit Werken aus den ersten drei Leipziger Jahren Bachs. Es folgt am 6. November um 19 Uhr das moderierte Konzertformat »Hin und weg!« mit einer der frühesten Kantaten Bachs, »Aus der Tiefen rufe ich, Herr, zu dir«. Die »Drei Tage mit Bach« gipfeln in der Aufführung der »Matthäus-Passion« am 7. November um 17 Uhr. 

Zur Übersicht