High End Atrium in München. Bild: High End Society
High End Atrium in München. Bild: High End Society

High End wächst

Messeveranstalter ziehen ja generell eine positive Bilanz, auch wenn die Zahlen das nicht hergeben. Aber die Fakten der diesjährigen High End belegen tatsächlich den Wachstumstrend: fast 4 Prozent mehr Aussteller, 6,5 % mehr Besucher, und der Anteil der Fachbesucher legte gar um 8,6 % zu.

Den stärksten Besucherandrang verzeichneten die Veranstalter am Freitag. Drei Viertel der Aussteller kamen von außerhalb Deutschlands, allen voran aus den USA und Großbritannien. Der Anteil der internationalen Fachbesucher lag gar bei 75 Prozent – auch hier mit Großbritannien an der Spitze. In der Tat vernahm man auf der Messe allenthalben „Native English“-Töne. Auch von den akkreditierten Journalisten kamen mehr als die Hälfte aus dem Ausland. Großen Zuspruch erfuhren die „Sound Clever“-Anlagen, die komplett unter 5000 Euro kosteten, sowie die Autogrammstunde von Markenbotschafter Steven Wilson. Musikalischer Höhepunkt am Samstag war die Vorführung des Hornisten Felix Klieser. Also alles eitel Sonnenschein für die Veranstalter – wozu nicht zuletzt das regnerische Wetter beigetragen haben dürfte. Der Termin für die nächste High End steht auch schon fest: vom 14. bis 17. Mai 2020 wieder im MOC in München.

www.HighEndSociety.de

Zur Übersicht