Lotario mit Sophie Rennert und Marie Lys. Foto: Internationale Händel-Festspiele Göttingen
Lotario mit Sophie Rennert und Marie Lys. Foto: Internationale Händel-Festspiele Göttingen

Händels Lotario kommt per Stream

Anlässlich des Europäischen Tages der Alten Musik am 21. März zeigen NDR Kultur und die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen einen Mitschnitt der letztjährigen Festspieloper Lotario.

Ab dem 21. März können Musikfreunde Georg Friedrich Händels Lotario online erleben und sich so auf die kommende Festspielsaison einstimmen. Als abrufbarer Stream steht die Oper sieben Tage lang zur Verfügung.  

Der Europäische Tag der Alten Musik findet in diesem Jahr zum sechsten Mal statt. An diesem Ereignis kann man nicht nur als Besucher, Zuschauer oder Zuhörer teilnehmen: Jeder, der an diesem Tag ein Konzert, eine öffentliche Probe, einen Workshop, eine Konferenz etc. über Alte Musik organisiert, ob Festival, Musikhochschule, Ensemble, Orchester oder Musiker, kann diese Veranstaltung unter www.earlymusicday.eu anmelden.

Ausgerufen wird dieser Tag von der REMA, dem Europäischen Netzwerk für Alte Musik. Die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen sind seit 2012 Teil dieses Netzwerkes. Weitere Informationen zum Europäischen Tag der Alten Musik gibt es unter www.earlymusicday.eu.    

Die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen 2018 finden vom 10. bis 21. Mai unter dem Motto „Konflikte“ statt. Für fast alle der rund 70 Veranstaltungen in Göttingen und der Region gibt es noch Karten.

www.haendel-festspiele.de 

hndl.de/edem 

ndr.de/ndrkultur

Zur Übersicht