Schnappschuss von den Mitteldeutschen HiFi-Tagen 2018. Bild: Uni-HiFi/Frank Scheibe-PR
Schnappschuss von den Mitteldeutschen HiFi-Tagen 2018. Bild: Uni-HiFi/Frank Scheibe-PR

Gut aufgelegt in Leipzig

Am kommenden Wochenende startet die HiFi-Messe in der Alten Handelsdruckerei zu Leipzig.

Die Veranstalter erwarten erneut tausende Gäste der HiFi-Szene, darunter eingefleischte Fachbesucher aller Altersgruppen aber eben auch neugierige HiFi-Fans mit der ganzen Familie. Aussteller von mehr als 100 Marken werden an beiden Tagen zahlreiche Hörproben erklingen lassen und die Besucher dabei unterstützen, den für sie am besten passenden Klang zu entdecken.  

Die Vielfalt der ausgestellten Produkte vom Zuspieler über Vorverstärker, Endstufen bis hin zu Highend-Lautsprechersystemen zeigt, mit wie vielen Details experimentiert werden kann, um das individuell beste Hörerlebnis zu erschaffen – selbst Zubehör spielt eine Rolle. Unter allen Ausstellungsstücken finden sich dabei sowohl Modelle mit High-End-Anspruch, als auch qualitativ hochwertige Produkte für den sanften Einstieg ins Thema, wie Veranstalter Uni-Hifi verspricht: 

„Es ist uns schon immer ganz wichtig gewesen, möglichst viele Besucher für das Thema HiFi zu begeistern“, so Alex Dassler, Geschäftsführer von Uni-Hifi. „Deshalb legen wir großen Wert auf Vielfalt, hohe Qualität und einen guten Querschnitt bei den Produktpreisen. Unsere Messebesucher können dann selbst entdecken und in Ruhe vergleichen – unter besten Bedingungen in entspannter Atmosphäre und getreu dem Motto ‚Höre den Unterschied‘.“

Nach den Auftakterfolgen der Mitteldeutschen HiFi-Tage mit zuletzt rund 3.000 Besuchern in 2018 geht die größte HiFi-Messe in Mitteldeutschland am Wochenende vom 16. und 17. November 2019 bereits in die vierte Runde. Der Eintritt ist frei.

www.mitteldeutsche-hifitage.de

Zur Übersicht